Messerattacke im Westend

Versuchte Tötung: Frau (35) festgenommen

+
Am Freitagabend hat sich im Münchner Westend ein Beziehungsdrama ereignet.

München - Nach einem blutigen Beziehungsdrama am Freitagabend im Westend ist die flüchtige Messerstecherin am Abend festgenommen worden.

Am Freitagabend ist es zu einem blutigen Beziehungsdrama im Westend gekommen. Laut Angaben eines Polizeisprechers hat sich das Pärchen in einer Wohnung von Verwandten an der Bergmannstraße gestritten. In Folge des Streits stach die 35-jährige Frau aus Planegg ihren 30-jährigen Freund aus München mit einem Küchenmesser nieder. Zeugen berichteten der tz, dass sich der Mann blutüberströmt auf die Straße retten und in ein gegenüberliegendes Wirtshaus laufen konnte.

Mit Verletzungen am Hals kam er zur Behandlung in ein Krankenhaus, schwebt aber nicht in Lebensgefahr.

Die Frau flüchtete, kehrte aber laut Polizeiangaben kurze Zeit später zum Tatort zurück. Dort wurde sie gegen 22.30 Uhr von den Einsatzkräften festgenommen. Die 35-jährige Planeggerin wird noch im Laufe des Samstags dem Haftrichter vorgeführt.

lot

Beziehungsdrama im Westend: Frau sticht Mann nieder

Drama im Westend: Frau sticht Mann nieder

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Starkbier-Wahnsinn: Mehr Gäste und Gaudi – Anwohner genervt
Starkbier-Wahnsinn: Mehr Gäste und Gaudi – Anwohner genervt
Auf Streife: Münchner Polizeiinspektionen im Portrait
Auf Streife: Münchner Polizeiinspektionen im Portrait
Betrüger terrorisieren Münchnerin und erbeuten 1,2 Millionen Euro
Betrüger terrorisieren Münchnerin und erbeuten 1,2 Millionen Euro
Im Internet: Münchner können jetzt unsichere Orte melden
Im Internet: Münchner können jetzt unsichere Orte melden

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare