Schwerer Unfall

Von Gerüstteil getroffen: 44-Jähriger verstirbt

+

München - Wie berichtet, war ein 44-jahre alter Bauarbeiter am 22.07. auf einer Baustelle in der Westendstraße verunglückt. Jetzt ist er seinen schweren Verletzungen erlegen.

Insgesamt vier Gerüstbauer hatten an der Fassade eines Anwesens in der ein etwa 12 Meter hohes Baugerüst aufgestellt. Im Rahmen dessen kam es zu dem folgenschweren Unfall: Ein 44-jähriger tschechischer Bauarbeiter wurde von einer etwa 20 Kilo schweren Holzbohle schwer am Kopf verletzt. Er erlitt einen offenen Schädelbruch und wurde in ein nahegelegenes Krankenhaus eingeliefert.

Wie die Polizei jetzt bekanntgab, verstarb der Mann am Sonntag, 26.07.,an seinen schweren Verletzungen. Zur Klärung der Todesursache wurde eine Obduktion bei der Staatsanwaltschaft München I beantragt.

mm/tz

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion