Hier wird Rasen gesät

Die Wiesn kriegt eine Wiesn

+

München - Die Bavaria hat bekanntlich gleich zwei grüne Daumen – die reckt sie zumindest gedanklich ab sofort in die Höhe. Denn zu ihren Füßen, im Süden der Theresienwiese, wird nun Rasen gesät.

Immerhin auf über einem Zehntel der Gesamtfläche, auf umgerechnet viereinhalb Fußballfeldern, wird’s grün – in nackten Zahlen: auf 45 000 von 420 000 Quadratmetern. Dazu hat das Baureferat gestern 650 Kubikmeter Substrat aufgeschüttet und eineinhalb Tonnen Schotterrasen säen lassen. Im Frühjahr – aber jetzt muss ja erstmal der Winter kommen – soll hier dann eine Oase für die Münchner entstanden sein. Das milde bisherige Wetter erlaubte das zügige Säen nach dem diesjährigen Oktoberfest. Übrigens: Rund alle vier Jahre wird hier Rasen gesät, doch in diesem stattlichen Ausmaß weit ­weniger oft – das war das letzte Mal vor über zehn Jahren der Fall. 

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare