Mutter übersieht Stauende

Zwillinge (6) bei Auffahrunfall verletzt

+

München - Mit ihren beiden Zwillingen im Auto fuhr eine 37-jährige Münchnerin am Sonntag auf einen anderen Wagen auf. Die sechsjährigen Kinder wurden bei dem Unfall verletzt.

Die 37-jährige Münchnerin fuhr am Sonntag gegen 11.45 Uhr auf der Garmischer Straße mit ihren beiden sechsjährigen Zwillingen auf der Rückbank. Kurz vor dem Trappentreutunnel wollte sie laut Polizei auf den Mittleren Ring einbiegen. Allerdings staute sich dort der Verkehr aufgrund einer Baustelle. Die 37-Jährige sah einen vor ihr stehenden Münchner (31) in seinem Opel offenbar zu spät und fuhr auf den Wagen auf.

Die beiden Kinder wurden bei dem Unfall leicht verletzt und mussten mit dem Rettungsdienst zur ambulanten Behandlung in ein Münchner Krankenhaus gebracht werden.

An beiden Fahrzeugen entstand nach Polizeiangaben ein Gesamtschaden von ca. 5.000 Euro.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag
Miriams Samen-Streit vor Gericht: Jetzt herrscht wohl Gewissheit
Miriams Samen-Streit vor Gericht: Jetzt herrscht wohl Gewissheit
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring

Kommentare