Cabriofahrer verursacht Unfall: Fünf Verletzte, fünf kaputte Autos

München - Eine Kettenreaktion hat ein 23-jähriger Cabriofahrer mit einer rücksichtslosen Überholaktion in der Schwanthalerstraße ausgelöst. Die Bilanz sind fünf Verletzte und fünf kaputte Autos.

Der Unfall hat sich am Samstag, 28. April, gegen 13.35 Uhr ereignet. Ein 23-jähriger Münchner war mit seinem BMW Cabrio in der Schwanthalerstraße stadteinwärts unterwegs. Einige Meter voraus fuhr zum gleichen Zeitpunkt ein 22-jähriger Familienvater mit seinem BMW die Schwanthalerstraße in gleicher Richtung. Laut Zeugenaussagen überholte der Cabriofahrer zunächst ein weiteres Fahrzeug auf dem rechten Fahrstreifen. Nach dem Überholmanöver wechselte er wieder auf den linken Fahrstreifen und versuchte mit überhöhter Geschwindigkeit den Pkw des Familienvaters zu überholen.

Nachdem dieser ebenfalls auf den linken Fahrstreifen wechseln wollte, stieß der Cabriofahrer mit seiner rechten vorderen Fahrzeugseite gegen die vordere linke Fahrzeugseite des Familienvaters. Aufgrund der enormen Wucht des Aufpralls gerieten beide Fahrzeuge ins Schleudern und stießen mit insgesamt drei am Fahrbahnrand geparkten Pkws zusammen. Durch den Unfall erlitten beide Fahrzeuglenker als auch die Ehefrau des irakischen Familienvaters einen Schock. Zudem trugen die beiden Kinder eine Kopfverletzung davon. Alle Insassen waren vorschriftsmäßig angegurtet. Bei den insgesamt fünf beteiligten Fahrzeugen entstand zum Teil Totalschaden. Der Führerschein des Unfallverursachers wurde zur Prüfung des Fahrerlaubnisentzuges durch die aufnehmenden Beamten sichergestellt.

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen

Kommentare