Schwartz Münchens neuer Kommunalreferent

+
Theresa Schopper zog wegen der Bewerbung ihres Mannes für das Kommunalreferat ihre Kandidatur für das Oberbürgermeisteramt zurück.

München - Boris Schwartz (Grüne) ist neuer Kommunalreferent der Landeshauptstadt. Damit sich der 50-Jährige guten Gewissens wählen lassen konnte, brachte seine Frau zuvor ein großes Opfer.

Der Stadtrat hat gewählt: Boris Schwartz (Grüne) ist neuer Kommunalreferent in München. Der 50-jährige Diplom-Ingenieur, der seit 1994 im Stadtrat sitzt und mit Grünen-Landeschefin Theresa Schopper verheiratet ist, wurde am Mittwoch mit absoluter Mehrheit gewählt. Das gab ein Sprecher der Stadt bekannt.

Schopper hatte wegen der Bewerbung ihres Mannes für das Kommunalreferat ihre Kandidatur für das Oberbürgermeisteramt zurückgezogen. Sie wäre zwar rechtlich möglich gewesen, aber mit ihrem Politikverständnis nicht vereinbar, hatte Schopper im November 2011 mitgeteilt. Sie wolle “jeden Eindruck vermeiden, dass die Familie Schwartz/Schopper die Stadtgeschicke vom Küchentisch aus in die Hand nimmt“, schrieb sie in einem Brief an ihre Parteifreunde.

Der Posten des Kommunalreferenten musste neu besetzt werden, weil die frühere Amtsinhaberin Gabriele Friderich (Grüne) 2011 als Umweltstaatsrätin in den rot-grünen Bremer Senat gegangen war.

auch interessant

Meistgelesen

Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen

Kommentare