Schwerer Unfall: Biker erfasst Radfahrerin

München- Eine Fahrradfahrerin ist im Lehel über eine rote Ampel gefahren. Sie wurde von einem Motorradfahrer erfasst. Die 47-Jährige stürzte und zog sich schwere Verletzungen am Kopf zu.

Eine 47-jährige Frau aus München fuhr am Donnerstag gegen 12.15 Uhr, mit ihrem Fahrrad auf dem Gehweg der Steinsdorfstraße entlang. Den Kreuzungsbereich mit der Maximilianstraße wollte sie offensichtlich geradeaus überqueren. Zeitgleich fuhr ein 39-jähriger Österreicher mit seinem Motorrad Suzuki Bandit die Maximilianstraße stadtauswärts. Er beabsichtigte den Kreuzungsbereich mit der Steinsdorfstraße ebenfalls geradeaus zu überqueren. Nach derzeitigem Ermittlungsstand fuhr die Radlerin bei Rot in die Kreuzung ein. Der Biker konnte einen Zusammenstoß mit der Frau nicht mehr verhindern und prallte frontal gegen das Fahrrad.

Die 47-Jährige kam daraufhin zu Sturz. Die Frau trug keinen Fahrradhelm und wurde mit einer schweren Kopfverletzung in ein Klinikum gebracht. Der 39-jährige Motorradfahrer konnte seine Suzuki kontrolliert zum Stillstand bringen. Er blieb unverletzt. Das Fahrrad wurde schwer, das Motorrad nur leicht beschädigt. Der Gesamtschaden wird auf ca. 2100 Euro geschätzt. Der Verkehr musste für die erste ärztliche Behandlung an der Unfallstelle abgeleitet werden. Die Straßenbahnlinie 19 konnte für kurze Zeit ihren Betrieb nicht fortsetzen. Es kam kurzzeitig zu Verkehrsbehinderungen.

Auch interessant

Meistgelesen

Kommentare