251 Tonnen! Fotos des Mega-Transports

Hier rollt eine Minenfräse durch München

+
In der Nacht ist die gigantische Minenfräse Richtung Riem gerollt

München - Sie ist der Star der Bauma und ein Mordstrumm: Die Minenfräse, die in der Nacht zum Messegelände gebracht wurde.

Die gigantische Lady ist 251 Tonnen schwer, 42 Meter lang, 5,60 Meter breit und 5,10 Meter hoch: Der Star der Münchner Baumaschinenmesse Bauma (15. bis 21. April) ist mitten in der Nacht zu Mittwoch auf dem Messegelände in Riem angekommen.

Die im Bergbau verwendete Minenfräse kam bereits am Dienstag auf ihrem Weg vom Hafen Kelheim am Stadtrand in München an. Um 22 Uhr übernahm die Münchner Verkehrspolizei den Schwertransport auf der Ingolstädter Straße.

Die Bilder: Wie das Schwergewicht durch München rollt

Schwertransport: Hier rollt eine Minenfräse durch München

Auf ihrer fünfstündigen Schleichfahrt über die Heidemannstraße zum Frankfurter Ring, die Ungererstraße und den Isarring durch Bogenhausen und weiter nach Riem wurden immer wieder Straßen gesperrt.

Auch interessant

Meistgelesen

Kommentare