1. tz
  2. München
  3. Stadt

Zwillingsschwestern (15) aus München waren 48 Tage spurlos verschwunden: Jetzt sind wieder Zuhause

Erstellt:

Von: Lucas Sauter-Orengo

Kommentare

Corona: Münchner beim Shopping in der Fußgängerzone, Adventszeit, München
Die Zwillingsschwestern verließen Ende November ihre elterliche Wohnung in der Münchner Altstadt und galten seitdem her als vermisst. Jetzt kehrten sie wohlbehalten zurück. © Wolfgang Maria Weber/imago

In München wurden seit Ende November 2022 Zwillingsschwestern vermisst. Nun sind die Jugendlichen wohlbehalten wieder zu Hause.

München - Der Fall war von Anfang an mysteriös. Am 25. November 2022 wurden zwei Zwillingsschwestern (15) vermisst. Laut Polizei meldete die Mutter gegen Mittag, etwa 12.30 Uhr, ihre beiden Töchter bei einer Polizeiinspektion als vermisst. Zuletzt gesehen worden waren sie am Vorabend gegen 22 Uhr in der elterlichen Wohnung in der Altstadt, als die Familie zu Bett ging. Ihre Eltern machten sich seitdem große Sorgen, sämtliche Suchaktionen schlugen bis dato fehl. Jetzt vermeldet die Polizei die frohe Botschaft: Die Mädchen kehrten wohlbehalten in ihr Zuhause zurück.

(Unser München-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Isar-Metropole. Melden Sie sich hier an.)

München: Zwillingsschwestern (15) seit November vermisst - Polizei vermeldet frohe Botschaft

Demnach erschienen sie am Mittwochabend, den 11, Januar, wohlbehalten in die Wohnung ihrer Eltern zurück. Derzeit ist noch unklar, wo sie sich seit ihrem Verschwinden aufgehalten haben. Ein Anfangsverdacht von Straftaten besteht derzeit nicht.

Auch interessant

Kommentare