Team des tz-Bürgeranwalts hilft

Schwindel mit Schmuddel-Nummern

+
Dietmar Gaiser (li.) mit Rentner Anton W.

München - Anton W., Rentner aus München, wendet sich an das Team des tz-Bürgeranwalts. Er bekam Post von einem Inkasso-Büro, weil er angeblich eine Schmuddel-Telefonnummer angerufen haben soll.

Bitte helfen Sie mir! Zwei Mal musste der Notarzt kommen, weil mein Blutdruck verrücktspielte. Ich rege mich furchtbar auf, weil inzwischen schon das zweite Inkassobüro von mir Geld für etwas verlangt, das ich nie getan habe. Es fing damit an, dass ich Post von einem Inkassobüro aus Prag bekam. Angeblich hatte ich eine Sexnummer angerufen. Das Büro wollte 90 Euro eintreiben. Da ich nie eine solche Nummer angerufen hatte, ging ich zur Polizei. Dort sagte man mir, das Ganze sei ein Schwindel und ich solle die Post einfach wegwerfen. Aber dann bekam ich von einem zweiten Inkassobüro Post, diesmal aus Deutschland und die Summen wurden immer höher. Inzwischen sind es knapp 300 Euro, die ich zahlen soll. Ich kann keine Nacht mehr ruhig schlafen.

Anton W., Rentner aus München

Als wir Daniela Czekalla von der Verbraucherzentrale Bayern einschalteten, sagte die das Gleiche wie die Polizei: „Das Ganze ist ein Schwindel.“ Und zwar aus folgenden Gründen: Wenn jemand eine Sexnummer anruft, erfolgt die Abrechnung über den Telefonanbieter. Erst wenn man diese Rechnung nicht bezahlt, wird möglicherweise ein Inkassobüro eingeschaltet. Ein Inkassobüro in Prag ist sehr ungewöhnlich. Das deutsche Inkassobüro hat zwar eine Adresse bei München und eine Telefonnummer. Unter der ist aber nie jemand erreichbar. Diese Masche kennen die Verbraucherzentralen seit mehr als zehn Jahren. Rechtsexpertin Daniela Czekalla rät also: „Herr W. soll an die Adresse des angeblichen Inkassobüros ein Einwurfeinschreiben schicken, in dem er die Forderung zurückweist und einen Nachweis für die angeblich erbrachte Dienstleistung verlangt. Auf weitere Mahnungen des Büros braucht er dann nicht mehr zu reagieren.“ Anton W. ist sehr erleichtert: „Seit mir der Bürgeranwalt das gesagt hat, kann ich wieder ruhig schlafen.“

auch interessant

Meistgelesen

Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich
Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt

Kommentare