Sechs Jahre Knast für Kinderschänder

München - Ein Gericht hat den Kinderschänder Christian K. (32) zu sechs Jahren Haft verurteilt. Sein Opfer hatte der Student in einem sozialen Netzwerk gesucht und ihm mit fiesen Konsequenzen gedroht.

Auf der Internetplattform „Lokalisten“ lernte der Student Christian K. (32) den 13-jährigen Markus kennen. Im Juni 2008 trafen sie sich auf einem Kinderspielplatz. K. hatte Sex mit dem Buben.

Für Markus begann ein langer Leidensweg: Christian K. drohte ihm, im Internet zu verbreiten, er sei homosexuell. So machte er Markus gefügig für neue Taten. Vor Gericht gab er alles zu. Urteil: sechs Jahre Gefängnis.

tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

So nahm die Münchner Polizei den Einbrecher-Clan hoch
So nahm die Münchner Polizei den Einbrecher-Clan hoch
Neue Großmarkthalle wird 40 Millionen teurer
Neue Großmarkthalle wird 40 Millionen teurer
Bewährung für Todes-Schubser, Haft für Maxvorstadt-Schützen
Bewährung für Todes-Schubser, Haft für Maxvorstadt-Schützen
Jetzt bestätigt: Dieser Flagship-Store kommt bald in die Innenstadt
Jetzt bestätigt: Dieser Flagship-Store kommt bald in die Innenstadt

Kommentare