86 Fälle der Bestechlichkeit

Security-Mann muss in Haft

München - Insgesamt 828.847,49 Euro hatte Sigi S. (44) angenommen – alles Schmiergeld. Jetzt bekommt er die Quittung.

Sechs Jahre lang ließ sich der Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma mit Barem bestechen und bevorzugte Subunternehmer bei der Auftragsvergabe. Nun erhielt S. die Quittung: Das Landgericht verurteilte ihn zu drei Jahren und neun Monaten Haft. Auch, weil er sich in sechs Fällen der Untreue schuldig gemacht hatte.

tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.