Seehofers Empfang fast ein Familienfest

+
Horst Seehofer und seine Frau Karin im prächtigen Audienzzimmer der Münchner Residenz

München - Mit Witz und einem Hauch von Weltpolitik hat Horst Seehofer seine Premiere auf dem gesellschaftlichen Parkett Bayerns gemeistert.

Zusammen mit seiner strahlenden Frau Karin schüttelte er nach einer Zeit der privaten Stürme am Freitag abend beim traditionellen Neujahrsempfang des bayerischen Ministerpräsidenten die Hände von rund 1500 Gästen. Als hätte nicht auch die CSU Umstürze und ein historisches Wahldebakel erlebt, so demonstrierten die führenden Christsozialen - vom gestürzten Ex-Regierungschef Edmund Stoiber über seinen Nachfolger Günther Beckstein bis zu Ex-CSU-Chef Erwin Huber - Harmonie.

Video: Seehofers großer Auftritt

Immerhin ist Seehofer der dritte Ministerpräsident Bayerns in drei Jahren. Beckstein, der im Vorjahr mit seiner Frau Marga das große Defilee abgenommen hatte, ließ sich nun gut gelaunt mit Honig- und Waldköniginnen ablichten. Wehmut kam bei ihm nicht auf. “Alles im Leben hat zwei Seiten“, sinnierte er. Natürlich sei das Defilee etwas Besonderes gewesen, “aber es war auch eine ganz schön anstrengende Zeremonie“. Stoiber und seine Frau Karin saßen nach dem offiziellen Teil einträchtig mit Seehofer und “Karin II.“ zusammen und posierten gut gelaunt fürs gemeinsame Foto. Die erwachsenen Kinder der Seehofers begrüßten freundlich Stoibers Sohn Dominik mit dessen Frau.

Seehofers großer Auftritt - Erster Neujahrsempfang in der Residenz

Bei ihrem ersten Neujahrsempfang schüttelten Horst Seehofer und seine Frau Karin am Freitagabend im prächtigen Audienzzimmer der Münchner Residenz hunderte Hände. © dpa
Horst und Karin Seehofer begrüßten unter anderem Joachim und Gundel Fuchsberger. © dpa
Auch Edmund und Karin Stoiber waren zum Neujahrsempfang gekommen. © Bodmer
Beim Neujahrsempfang waren außerdem zu Gast: Otmar Bernhard mit Frau Gisela... © Bodmer
... Peter und Eva Gauweiler ... © Bodmer
... Prof. Dr. Bernd Huber (Präsident der Ludwig-Maximilians-Universität) mit Frau Elisabeth ... © Bodmer
... Thomas (l) und Alexander Huber, bekannt als die Extrembergsteiger "Huberbuam" ... © Bodmer
... Steffen Kuchenreuther mit Frau Sooleng sowie Wof-Dieter Ring ... © Bodmer
... der Landesbischof Johannes Friedrich ... © Bodmer
... Erzbischof Reinhard Marx ... © Bodmer
... Dr. Michael Möller mit Ehefrau Irmgard ... © Bodmer
... Karl Steininger (Hauptmann der bayerischen Gebrigsschützen) und Martin Haberfellner (stellv. Hauptmann) ... © Bodmer
und Sabine Leutheusser-Schnarrenberger. © Bodmer

Lesen Sie auch:

Seehofers großer Auftritt

Seehofer liebt zwar kämpferische Auftritte auf dem politischen Parkett, Stehempfänge allerdings mache er weniger gern, ließ er zuvor wissen und hätte das Defilee am liebsten abgeblasen. “Mir sind noch nie in so kurzer Zeit so viele Hände geschüttelt worden“, sagte er nach der zweieinhalbstündigen Prozedur. Und nie in seiner politischen Karriere sei ihm “in so kurzer Zeit so viel Glück gewünscht“ worden. Insofern müsse es ein “wunderbares Jahr“ werden, sagte der CSU-Chef, der seine Partei bei der Europa- und Bundestagswahl zu alter Stärke führen soll.

Dass Seehofer im Jahr 2009 Gastgeber des Neujahrsempfangs sein würde, hätte vor zwei Jahren niemand gedacht. Als die CSU-ler im Januar 2007 um das Erbe Stoibers kämpften, wurde der damalige Bundesagrarminister noch beiseite geschoben. Befeuert wurde die Stimmung gegen Seehofer damals durch seine Affäre, aus der ein uneheliches Kind hervorging. Dass seine Frau Karin in der Residenz strahlend und souverän in einem raffinierten schwarzen Chiffonkleid mit goldseidenem Futter an seiner Seite stehen würde, ist so selbstverständlich also nicht. Doch Karin Seehofer hielt auch im privaten Tief zu ihrem Mann.

Internationales Flair brachte “Stargast“ EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso auf den Neujahrsempfang. Er begrüßte die Gäste launig auf Deutsch und wünschte ihnen und dem “lieben 'Orst“ auf bayerisch “A guads Neues“. Zugleich mahnte Barroso die mitunter dickköpfigen Bayern auch, in Zeiten der globalen Finanzkrise gute Europäer zu sein. Seehofer ersparte sich in seiner launigen Rede Lobpreisungen Bayerns, er stichelte lieber ein wenig gegen den Berliner Koalitionspartner SPD. Zugleich legte er ein treues Bekenntnis zu Europa ab. “Das Ja zur EU hat Bayern nie in Zweifel gestellt“, sagte Seehofer. Die Europäische Union sei “die beste politische Lösung der Nachkriegsgeschichte“.

Von all den Turbulenzen der vergangenen zwei Jahre war dem Ehepaar Seehofer nichts anzumerken. Entspannt plauderten sie mit den Gästen, unter ihnen Joachim “Blacky“ Fuchsberger, die Milliardärin Maria-Elisabeth Schaeffler mit ihrem Vorstandschef Jürgen Geißinger, BayernLB-Chef Michael Kemmer, Erzbischof Reinhard Marx, aber auch Wald- und Spargelköniginnen und die Extremkletterer Alexander und Thomas Huber. “Das ist Bayern“, sagte Seehofer nicht ohne Stolz. Dass von seinem eigenen Kabinett nur ein Mitglied ihm beim Defilee die Hand schüttelte - Finanzminister Georg Fahrenschon - verzieh Seehofer nicht. “Die Staatsregierung schwächelt“, konstatierte er.

Quelle: DPA

Auch interessant

Meistgelesen

MVG-Kracher: Kommt das Kombi-Ticket nach München?
MVG-Kracher: Kommt das Kombi-Ticket nach München?
Amateurfußball in München: Torwart (43) mit unfassbarem Ausraster - Verein mit drastischer Maßnahme
Amateurfußball in München: Torwart (43) mit unfassbarem Ausraster - Verein mit drastischer Maßnahme
Dramatische Rettung: Schwer verletzter Bauarbeiter steckt über eine Stunde mit Fuß in Maschine fest
Dramatische Rettung: Schwer verletzter Bauarbeiter steckt über eine Stunde mit Fuß in Maschine fest
Münchens neuer Christbaum steht mit Verzögerung: An den Vorgänger reicht er nicht heran
Münchens neuer Christbaum steht mit Verzögerung: An den Vorgänger reicht er nicht heran

Kommentare