Forst-Lastwagen brennt aus

+
Am späten Montagabend ist ein Lastwagen in einem Waldgebiet in Sendling ausgebrannt.

München - Spektakulärer Einsatz für die Münchner Feuerwehr: Am späten Montagabend ist ein Lastwagen in einem Waldgebiet in Sendling ausgebrannt. Die Löscharbeiten waren alles andere als einfach.

Lastwagen brennt aus

Es war ein verdächtig heller Schein im Wald, mitten in der Nacht! Am Montag gegen 22.30 Uhr stand in den Isarauen nahe der Braunauer Eisenbahnbrücke (Glockenbachviertel) ein Lkw der Forstbehörde in hellen Flammen. Das stellte die Berufsfeuerwehr vor Probleme.

Hintergrund: Die Hefner-Alteneck-Straße ist mit den schweren Löschfahrzeugen nicht befahrbar. Darum mussten die Einsatzkräfte erst Schlauchleitung verlegen – über eine Länge von 150 Metern. In der Zwischenzeit fachte auslaufendes Hydrauliköl die Flammen immer weiter an. Mit einem Schaumrohr und unter schwerem Atemschutz löschten die Einsatzkräfte den komplett brennenden Lkw ab. Danach wurde das Waldstück auf Glutnester abgesucht. Der Boden ist jedoch von den Regenfällen der letzten Wochen noch so feucht, dass sich die Waldbrandgefahr in Grenzen hält.

Die Brandfahnder der Polizei haben die Ermittlungen aufgenommen. Sie wollen herausfinden, ob ein technischer Defekt oder Brandstiftung die Ursache war. Der Schaden an dem Forstfahrzeug wird auf 75 000 Euro geschätzt.

Dorita Plange

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Feuerwehreinsatz auf der Linie der S1
S-Bahn: Feuerwehreinsatz auf der Linie der S1
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare