Gartenhelfer findet Vogelspinne

Ausgesetzte Rotknie-Vogelspinne am Straßenrand gefunden

+
Bei der Münchner Auffangstation für Reptilien ist die ausgesetzte Rotknie-Vogelspinne gut aufgehoben.

Ein Gartenhelfer der Landeshaushauptstadt fand eine ausgesetzte Rotknie-Vogelspinne. Polizeibeamte brachten sie zur Münchner Auffangstation für Reptilien. 

München – Bei der Polizeiinspektion 15 (Sendling) ging am Mittwoch eine ungewöhnliche Fundmeldung ein: Bei Arbeiten im Bereich der Messestadt München in Trudering-Riem fand ein Gartenhelfer der Landeshauptstadt München am Straßenrand ein Terrarium. Darin saß eine mexikanische Rotknie-Vogelspinne. Allem Anschein nach hat der Besitzer die Spinne ausgesetzt, denn neben dem Terrarium fanden die Polizisten eine Schachtel mit Heuschrecken als Lebendfutter für die Vogelspinne. 

Wie die Münchner Polizei auf ihrer Facebook Seite wissen lässt, brachten die verständigten Polizeibeamten die ungefährliche Vogelspinne zur Münchner Auffangstation für Reptilien. Dort kann sie erst einmal bleiben. Ob die mexikanische Rotknie-Vogelspinne an einen neuen Besitzer übergeben werden kann, muss noch geprüft werden.  

Franziskus Reich

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare