Unfall

Autofahrer rammt Verkehrspolizist

München - Eigentlich sollte er am Donnerstagmorgen den Verkehr regeln. Doch dann wurde ein Verkehrspolizist in der Plinganserstraße selbst angefahren.

Da die Ampeln am Donnerstagmorgen ausgefallen waren, wurde der Verkehr an der Ecke Boschetsrieder Straße/Plinganserstraße durch Polizisten geregelt.

Ein 51-jähriger Beamte tat in der Mitte der Plinganserstraße seinen Dienst. Zur gleichen Zeit fuhr ein 25-Jähriger mit seinem Nissan die Boschetsrieder Straße in östlicher Richtung entlang. An der Einmündung Plinganserstraße/Ecke Wolfratshauser Straße wollte er nach links in die Plinganserstraße einbiegen, um diese weiter in nördlicher Richtung zu befahren.

Dabei übersah er den Verkehrspolizisten und erwischte ihn mit der Front seines Nissans. Durch den Stoß erlitt der Polizist Prellungen am Körper. Der Rettungsdienst brachte ihn ins Krankenhaus.

mm

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring
Die Stadt der Zuagroasten: Was Neu-Münchner anzieht
Die Stadt der Zuagroasten: Was Neu-Münchner anzieht

Kommentare