Routine sticht! Sechzig siegt dank Oldie-Toren bei Grünwalder-Rückkehr

Routine sticht! Sechzig siegt dank Oldie-Toren bei Grünwalder-Rückkehr

Rätsel gelöst: So kam der Sand nach Sendling

+
Mit den Fingern haben Passanten ein von Sand bedecktes Auto zusätzlich "verziert".

München - Mehrere Straßen sind seit Freitag in Sendling mit Staub bedeckt - und keiner wollte es gewesen sein. Nun hat sich doch eine Behörde dazu bekannt, den Sand verteilt zu haben. Ganz bewusst sogar.

Lesen Sie auch:

Rätselraten in Sendling - Woher kommt der viele Sand?

Die Reifen der Autos verfärben sich im Gebiet rund um den Gotzinger Platz weiß, auf den geparkten Autos liegt Staub, Fußgänger rümpfen beim kleinsten Windstoß die Nase: Das Material wirbelt durch die Luft - das trockene Wetter tut sein Übriges zur Plage dazu. Ein Sandsturm? Von wegen! Eine Anwohnerin hatte beobachtet, dass Männer von einem Lkw den Sand auf die Straße schippten. Doch wer hat das veranlasst?

Sand auf Sendlinger Straßen

Sandsturm in Sendling? Anwohner haben die Nase voll

Das große Rätselraten begann. Welche Behörde ist schuld?

Das Baureferat der Stadt versicherte zunächst, keine Arbeiten rund um den Gotzinger Platz durchführen zu lassen und bestritt, für die Staubschicht verantwortlich zu sein. Auch die Stadtwerke stritten eine Beteiligung ab.

Jetzt ist der Fall geklärt: Es war doch das Baureferat! Zwar wird am Gotzinger Platz derzeit nicht gebuddelt, doch es liefen Unterhaltsarbeiten für das Kopfsteinpflaster. "Die Fugen wurden eingesandet und verfüllt, weil sie sich mit der Zeit ausgefahren hatten", informierte eine Sprecherin. Anschließend sei das Material auch "mit Wasser eingeschlämmt" worden - damit es sich absetzt und nicht herumwirbelt. Das hat offensichtlich nicht geklappt. "Durch die trockene Witterung hat sich anscheinend viel Staub entwickelt."

Das Baureferat versucht der Entwicklung entgegenzuwirken, hat am Mittwoch zweimal die Straßen feucht abspritzen lassen. Außerdem soll das überschüssige Material abgekehrt werden.

kma

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Wird der MVV sein Ringsystem bald abschaffen?
Wird der MVV sein Ringsystem bald abschaffen?
Tempo 160 auf Mittlerem Ring: Polizei stellt Raser mit Trick
Tempo 160 auf Mittlerem Ring: Polizei stellt Raser mit Trick
So will die Stadt das Feiervolk bremsen
So will die Stadt das Feiervolk bremsen

Kommentare