Er verlor die Kontrolle

Betrunkener Biker stürzt und verletzt sich schwer

Ein betrunkener Motorradfahrer (52) ist am Sonntagabend in Untersendling gestürzt. Er kam schwer verletzt ins Krankenhaus.

München – Das war buchstäblich eine Schnapsidee: Obwohl er getrunken hatte, ist ein 52-Jähriger am Sonntag auf sein Motorrad gestiegen. Gegen 20.40 Uhr fuhr er mit seiner Honda vom Landaubogen aus kommend auf der Siegenburger Straße in Untersendling.

Dann nahm das Unglück seinen Lauf: In einer Rechtskurve verlor der Mann die Kontrolle über seine Maschine und kam nach links von der Fahrbahn ab. Wie die Polizei mitteilt, stürzte er und schlitterte dann mit seinem Motorrad über den Gehweg. Gebremst wurde er erst durch einen Metalllpoller am Fahrbahnrand. 

Der Motorradfahrer wurde durch den Sturz schwer verletzt. Er wurde mit einem Rettungsdienst in ein Münchner Krankenhaus. Am Unfallort bemerkten die Polizisten, dass der Mann alkoholisiert war. Das Amtsgericht München ordnete eine Blutentnahme an.

mm/tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Münchens hässlichste Plätze: Versprechen viel - halten wenig
Münchens hässlichste Plätze: Versprechen viel - halten wenig
Darum sollte jeder Münchner unsere Stadtviertel-Seiten auf Facebook kennen
Darum sollte jeder Münchner unsere Stadtviertel-Seiten auf Facebook kennen
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
An die Münchner, die den Dreck ihrer Hunde nicht wegmachen
An die Münchner, die den Dreck ihrer Hunde nicht wegmachen

Kommentare