Politik im Viertel

Bürgerversammlung mit OB Reiter

+
Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD) leitet die Bürgerversammlung in Sendling-Westpark. Dort geht's um so wichtige Themen wie die Trambahn-Westtangente.

München - Bei der Bürgerversammlung im Bezirk Sendling-Westpark mit OB Dieter Reiter geht es am Dienstag um wichtige Themen, wie die Trambahn-Westtangente und den Tunnel am Luise-Kiesselbach-Platz.  

Lärmschutz an den Autobahnen, Trambahnwesttangente und die mega-Baustelle am Luise-Kiesselbach-Platz - das sind nur einige der Themen, die am Dienstag, 21. Oktober bei der Bürgerversammlung in Sendling-Westpark auf den Tisch kommen sollen. Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD) leitet die Versammlung, die um 19 Uhr beginnt und in der Turnhalle der Grund- und Hauptschule an der Fernpaßstraße 41 stattfindet. Vorab findet eine Bürgersprechstunde statt.

Zu Beginn der Versammlung informieren der OB und der Bezirksausschussvorsitzende Günter Keller über wichtige Themen und Projekte im Stadtbezirk.

Schwerpunktthemen werden voraussichtlich sein: 

Stand der Bauarbeiten Luise-Kiesselbach-Tunnel, Trambahn-Westtangente, Stand der Straßenumgestaltung in der Albert-Roßhaupter-Straße, Bau der Mensa in der Schule an der Fernpaßstraße, Lärmschutz Garmischer und Lindauer Autobahn, Wiedererrichtung des Seecafés im Westpark, und die Linienführung der Buslinie X30 am Partnachplatz. 

Alle Besucher der Bürgerversammlung, die an den Abstimmungen teilnehmen wollen, werden gebeten, ihren amtlichen Lichtbildausweis mitzubringen, um sich als Stadtviertel-Bürger ausweisen zu können. Sie erhalten daraufhin eine Karte, die sie berechtigt, an allen Abstimmungen mitzuwirken.

Anträge sind in der Bürgerversammlung persönlich zu stellen und schriftlich einzureichen. Das entsprechende Formular findet sich im Internet unter www.muenchen.de/buergerversammlungen, wird aber auch zu Beginn der Bürgerversammlung ausgegeben.

Die von der Bürgerversammlung angenommenen Anträge werden im Wortlaut in der Geschäftsstelle Süd der Bezirksausschüsse 6, 7, 8 und 19, in der Meindlstraße 14 für die Öffentlichkeit ausgelegt. Außerdem kann in der Geschäftsstelle die Stellungnahme des Stadtrates beziehungsweise des Bezirksausschusses zu den Anträgen eingesehen werden.

Der Versammlungsort ist nicht barrierefrei.

Vorab, von 18 bis 19 Uhr, findet eine Bürgersprechstunde statt. Dort stehen Vertreter aus folgenden Bereichen interessierten Bürgern Rede und Antwort:

Baureferat: Gartenbau und Tiefbau, Bauzentrum München, Kreisverwaltungsreferat: Straßenverkehr, Referat für Gesundheit und Umwelt: Energieberatung, Münchner Verkehrsgesellschaft, Polizeiinspektion, Stadt-Information und der Bezirksausschussvorsitzende Günter Keller.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare