Unfall geschah im September

Bus ausgebremst: Fahrgast schwer verletzt - jetzt ist der Schuldige gefunden

Der Unfall ist schon einige Monate her, seine Folgen waren schwerwiegend: Weil ein Busfahrer von einem Auto ausgebremst worden war, stürzte eine Frau und verletzte sich schwer. Jetzt ist der Schuldige gefunden.

Am Donnerstag, 28. September, bremste ein zu diesem Zeitpunkt unbekannter Autofahrer bei einem Wendemanöver in der Brudermühlstraße vor einem Linienbus stark ab, woraufhin die 42-jährige Busfahrerin eine sogenannte Gefahrenbremsung durchführen musste. Hierbei stürzte eine 78- jährige Rentnerin, die sich als Fahrgast im Bus befand, und verletzte sich dabei schwer. 

Nach umfangreichen und intensiven Ermittlungen konnte nun über vorhandene Videoaufzeichnungen das unfallflüchtige Fahrzeug und der Fahrzeugführer ermittelt werden. Es handelt sich bei dem Fahrzeugführer um einen 59-Jährigen aus Landsberg am Lech. Er wurde wegen eines unerlaubten Entfernens vom Unfallort und einer fahrlässigen Körperverletzung angezeigt.

Die besten und wichtigsten Geschichten aus diesem Teil Münchens posten wir auch auf der Facebookseite „Sendling – mein Viertel“.

mm/tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Mieter warnen: „Wir sind nicht die Einzigen“ - Wohnungs-Zoff weitet sich zum Skandal aus
Mieter warnen: „Wir sind nicht die Einzigen“ - Wohnungs-Zoff weitet sich zum Skandal aus
„Sackratte“: Fiese Kommentare auf Münchner Luxusauto - ein Detail empört Passanten zutiefst
„Sackratte“: Fiese Kommentare auf Münchner Luxusauto - ein Detail empört Passanten zutiefst
Vermummte Löwen-Fans stürmen FC-Bayern-Kneipe - So urteilte das Gericht
Vermummte Löwen-Fans stürmen FC-Bayern-Kneipe - So urteilte das Gericht

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.