In Mittersendling

Däne fährt 55 km/h zu schnell

München  - Das wird teuer: Ein Däne ist in München an der Plinganserstraße 55 km/h zu schnell unterwegs gewesen. Dort winkte ihm die Polizei mit einem Handlasergerät.

Die Beamten haben den 23-jährigen Dänen am frühen Mittwochabend aus dem Verkehr gezogen. Er war an der Messstelle an der Plinganserstraße mit 110 km/h unterwegs und somit 55 Stundenkilometer zu schnell.

Das kommt ihn nun teuer zu stehen: Der 23-Jährige muss 280 Euro Strafe zahlen, außerdem wird ein Fahrverbot von zwei Monaten ausgesprochen. Insgesamt erhob die Polizei eine Sicherheitsleistung von 300 Euro.

kg

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag
Miriams Samen-Streit vor Gericht: Jetzt herrscht wohl Gewissheit
Miriams Samen-Streit vor Gericht: Jetzt herrscht wohl Gewissheit

Kommentare