Er hatte es nicht auf Flüssiges abgesehen

Dreist: Einbrecher räumt in Getränkemarkt kräftig ab 

+
Mitten in der Nacht beklaut der Einbrecher einen lokalen Getränkemarkt

Ein Einbrecher schlägt in Mittersendling das Fenster eines Getränkemarktes ein. Doch statt Getränken erbeutet der Dieb etwas ganz anderes. 

Mittersendling - Nur, weil ein Getränkemarkt das Ziel eines Einbruchs ist, stehen noch lange keine Getränke auf der Wunschliste des Täters. Mit einer Gehwegplatte aus Beton warf der Räuber die Schaufensterscheibe im Bereich der Johann-Clanze-Straße ein. Direkt hinter der eingeworfenen Fensterscheibe befinden sich der Kassenbereich und der Zigarettenständer. Wie die Polizei berichtet, stahl der Einbrecher 150 Packungen Zigaretten und flüchtete mit seiner Beute.

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, sollen sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 52 mit der Telefonnummer. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung setzen.

jl

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Emotionaler Brief der Münchner Polizei zum 2. Jahrestag des S-Bahn-Dramas von Unterföhring
Emotionaler Brief der Münchner Polizei zum 2. Jahrestag des S-Bahn-Dramas von Unterföhring
Eigenbedarf oder Lüge? Gericht entscheidet nun über Sabines Zukunft
Eigenbedarf oder Lüge? Gericht entscheidet nun über Sabines Zukunft
Diebe schlagen im Nobelrestaurant zu - Sie hatten es aufs Geld des Kellners abgesehen 
Diebe schlagen im Nobelrestaurant zu - Sie hatten es aufs Geld des Kellners abgesehen 
“Antisemitischer Terror ist kein Biermotiv“: Heftiger Vorwurf gegen Münchner Brauerei
“Antisemitischer Terror ist kein Biermotiv“: Heftiger Vorwurf gegen Münchner Brauerei

Kommentare