Brand in Untersendling

Feuer-Drama: Zwei Katzen sterben

+
Bei einem Brand in Untersendling sind zwei Katzen ums Leben gekommen. Zwei ihrer Artgenossen wurden von der Feuerwehr gerettet.

München - Feuer in einem Wohnhaus in Untersendling: Für zwei tierische Bewohner kam bei dem Brand jede Hilfe zu spät. Drei ihrer Artgenossen konnte die Feuerwehr retten.

Bei einem Feuer in einem Wohnhaus in der Senserstraße in Untersendling sind am Sonntagnachmittag zwei Katzen ums Leben gekommen. Der Brand war in einem Rückgebäude im Hinterhof ausgebrochen, wie die Feuerwehr am Montag mitteilte. Die Flammen zerstörten neben dem Eingangsbereich des Gebäudes auch einen angrenzenden Anbau.

Die 66-jährige Hauseigentümerin hatte den Brand festgestellt, wie die Polizei mitteilte. Die Frau versuchte zunächst das Feuer selbst mit einem Tuch zu löschen, was nicht klappte. Daraufhin verständigte sie die Feuerwehr.

Die Einsatzkräfte rückten zum Löschen an. Für zwei Katzen kam jedoch jede Hilfe zu spät: Sie konnten nur noch tot aus den Flammen geborgen werden. Mehr Glück hatten drei ihrer Artgenossen. Sie wurden von der Feuerwehr lebend aus dem Haus gerettet. Die Einsatzkräfte übergaben die Katzen der Tierrettung.

Der entstandene Schaden am Haus wird auf 250.000 Euro geschätzt. Die Brandursache ist bislang unklar.

wei

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare