Auf der A96 und an der Garmischer Straße

Staufalle Kiesselbach-Tunnel: Das KVR reagiert

+
Der Stau von der Abbiegespur am Mittleren Ring reicht bis zur A96 - nicht nur im Berufsverkehr

München - Wer kennt das nicht: Wer sich auf der A96 dem neuen Luise-Kiesselbach-Tunnel nähert, tappt an der Überleitung zur Garmischer Straße in die Staufalle. Der KVR kündigt Lösungen an.

Gute Nachricht für alle Autofahrer, die sich über die A96 dem neuen Luise-Kiesselbach-Tunnel nähern: Die Staufalle an der Überleitung zur Garmischer Straße soll bald entschärft werden! Vor allem während des Berufsverkehrs kommt es hier zu langen Autoschlangen.

Die tz hat dafür zwei Gründe ausgemacht: Autofahrer, die von der A96 kommend sofort in den neuen Tunnel wollen, wechseln zu früh die Spur. Trotz der durchgezogenen Linie! Dadurch kommen sie denjenigen in die Quere, die oberirdisch weiterfahren bzw. Richtung Hinterbärenbadstraße abbiegen wollen. „Die Autofahrer müssen noch lernen, dass sie auch auf der ganz rechten Spur in den Tunnel kommen“, erklärt Daniela Schlegel vom KVR. Dort ist man zuversichtlich, dass sich dieses Problem bald von alleine löst.

Wegen der einspurigen Fahrbahn in der Garmischer Straße auf dem Mittleren Ring gibt es für die Autofahrer kein Vorbeikommen, wenn der Bus hält (links). Das KVR will das Problem mit einer Ampel löse

Zweiter Stau-Faktor: Die Garmischer Straße ist auf der Tunneldecke wegen Bauarbeiten auf Höhe der Hinterbärenbadstraße Richtung Süden nur einspurig befahrbar. Allerdings verläuft hier auch die Buslinie 63. Wenn der Bus an der Haltestelle stoppt, müssen die Autos dahinter warten. Darum staut es sich vor allem im Berufsverkehr oft bis auf die A96 zurück. Hier will das KVR sofort reagieren: „Die Busse bekommen in diesem Bereich eine eigene Signalanlage. Das soll den Autofahrern lange Wartezeiten hinter den Bussen ersparen“, verrät Schlegel. Wann und wo diese Ampel installiert werden soll, kann die Behörde allerdings noch nicht sagen. Bleibt nur zu hoffen, dass die Anlage noch vor dem Ende der Sommerferien kommt, ansonsten sind weitere nervige Staus vorprogrammiert.

Das Baureferat verspricht, an dieser Baustelle pünktlich zum Ferienende fertig zu sein. Auch an der Kreuzung Heckenstallerstraße/Passauerstraße musste die Stadt bereits nachbessern, um ein Tunnel-Chaos zu vermeiden …

Manuel Bonke

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Bluttat vor Neuraum: Polizei sucht weiter Messer - drei Täter gefasst
Bluttat vor Neuraum: Polizei sucht weiter Messer - drei Täter gefasst
31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
Star-Sprayer am Pressehaus: Aktion im Live-Stream
Star-Sprayer am Pressehaus: Aktion im Live-Stream
Miriams Samen-Streit vor Gericht: Jetzt herrscht wohl Gewissheit
Miriams Samen-Streit vor Gericht: Jetzt herrscht wohl Gewissheit

Kommentare