Bauer kollabiert nach Unfall

Tod im Polizeigriff: LKA sucht Zeugen

+
Der Fahrer des Unfallwagens starb im Polizeigriff.

München - Unfall mit tragischen Folgen: Ein Blechschaden hat einen Bauer in München so erregt, dass er sich mit der Polizei anlegte. Die brachte den Mann zu Boden - woraufhin er kollabierte und starb. Nun sucht das LKA Zeugen.

Nachdem ein Landwirt (59) am vergangenen Montag an der Heckenstallerstraße nach einem Unfall auf tragische Weise gestorben ist, hat das Landeskriminalamt (LKA) jetzt den Fall übernommen und sucht Zeugen.

Der Mann war im Polizeigriff zu Tode gekommen. Er war mit den Beamten in Streit geraten, als sie den Unfall aufgenommen hatten, an dem er beteiligt war. Plötzlich eskalierte die Situation, der Mann ging seine Ehefrau und die Polizisten körperlich an. Als die Beamten den Mann zu Boden brachten, kollabierte dieser und starb.

Um den Sachverhalt aufzuklären, werden dringend Zeugen gesucht. Diese sollen sich mit dem Bayerischen Landeskriminalamt (Tel.: 0800/3000050) in Verbindung setzen.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
Miriams Samen-Streit vor Gericht: Jetzt herrscht wohl Gewissheit
Miriams Samen-Streit vor Gericht: Jetzt herrscht wohl Gewissheit
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring
Die Stadt der Zuagroasten: Was Neu-Münchner anzieht
Die Stadt der Zuagroasten: Was Neu-Münchner anzieht

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion