Mann (24) vom eigenen Motorrad schwer verletzt

München - Kurioser Unfall in Sendling: Ein Motorradfahrer (24) ist am Montag von seiner Maschine gestürzt und gegen ein Auto geprallt. Dann schlitterte das Motorrad in ihn hinein.

Der 24-Jährige wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Er war am Montagnachmittag mit seiner Suzuki auf der Plinganserstraße stadtauswärts unterwegs. An der Kreuzung mit der Dudenstraße nahm ihm eine 26-jährige Einzelhandelskauffrau mit ihrem Honda Civic die Vorfahrt. Der Motorradfahrer versuchte noch zu bremsen und auszuweichen. Doch rutschte ihm seine Maschine weg. Er stürzte und prallte gegen den Honda. Dann rutschte das Motorrad in ihn hinein und quetschte ihn ein. Der Mann zog sich schwere Verletzungen an Lunge und Niere zu. Die Pkw- Fahrerin erlitt einen Schock, blieb ansonsten aber unverletzt.

Nach ersten Ermittlungen der Polizei dürfte der 24-Jährige mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs gewesen sein. Sein Motorrad wurde völlig beschädigt, der Honda an der linken Fahrzeugseite erheblich beschädigt, der Gesamtschaden wird auf ca. 17.000 Euro geschätzt.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare