Zu Besuch in München

Mann (26) auf Heimweg bedroht und ausgeraubt

München - Diesen Besuch in München wird ein junger Mann aus Mannheim so schnell nicht vergessen: Auf dem Heimweg wurde der 26-Jährige in der Nacht zum Donnerstag überfallen. Die drei Täter bedrohten ihn mit einem Messer.

Am Donnerstag gegen 00.50 Uhr war ein 26-jähriger Mannheimer auf der Marbachstraße in Mittersendling unterwegs. Er war zu Besuch in München und auf dem Nachhauseweg. Auf Höhe der Hausnummer 6 kamen ihm drei unbekannte Männer entgegen und umringten ihn.

Der Haupttäter zog nun ein Butterflymesser und fuchtelte damit vor der Brust des 26-Jährigen herum. Dabei forderte er sämtliche Wertsachen von ihm. Der 26-Jährige wusste sich nicht zu helfen und übergab dem Räuber seine Lederjacke, in der seine Geldbörse und sein Handy waren. Danach ließen ihn die Drei gehen.

Der Mannheimer stand nach der Tat noch so unter Schock, dass er erst am nächsten Tag zur Polizei ging.

Täterbeschreibung: 1) Haupttäter: Ca. 25- 30 Jahre alt, ca. 180 cm groß, schwarze Haare, Drei-Tage-Bart; trug blaue Jeans und schwarzen Anorak, führte silberfarbenes Butterflymesser mit; 2 und 3) Ca. 25 – 30 Jahre alt, 185 bzw. 182 cm groß; bekleidet mit blauer Jeans, schwarzem Anorak und schwarzer Wollmütze;

Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
Die Stadt der Zuagroasten: Was Neu-Münchner anzieht
Die Stadt der Zuagroasten: Was Neu-Münchner anzieht
Ganz schön schräg: Palme löst Polizeieinsatz auf Odeonsplatz aus
Ganz schön schräg: Palme löst Polizeieinsatz auf Odeonsplatz aus

Kommentare