Geiselnahme in Köln beendet: Täter muss reanimiert werden

Geiselnahme in Köln beendet: Täter muss reanimiert werden

Wann er komplett dicht ist

Nichts geht mehr! Mittlerer Ring wird gesperrt

+
Der Trappentreutunnel wird saniert und modernisiert.

München - Ohne den Ring geht in München nichts: Er verbindet die Stadt, Tausende Pendler fahren täglich auf der Bundesstraße nach Hause. Bis Anfang September wird er aber nun teilweise ganz gesperrt bleiben.

Ein Ring, euch zu knechten, heißt es im Kino-Hit Der Herr der Ringe. Gemeint ist die Macht, die von dem Schmuckstück ausgeht – ihr sind alle Lebewesen untertan.

Ohne den Ring geht auch in München nichts: Er verbindet die Stadt, Tausende Pendler fahren täglich auf der Bundesstraße nach Hause. In den nächsten Wochen aber wird die Stadt sie knechten: Denn im Westen der Stadt wird der Ring bis Anfang September teilweise ganz gesperrt bleiben. Dann geht vor allem nachts gar nichts mehr! So etwa auch dieses Wochenende: Weil das in der Garmischer Straße zwischen dem Ende der A 96 und dem südlichen Ende des Trappentreutunnels die Fahrbahn saniert wird, bleibt der Tunnel nachts dicht – in der Nacht von Samstag auf Sonntag von 21 bis 6 Uhr und von Sonntag auf Montag von 21 bis 5 Uhr.

Ähnlich geht es in den nächsten Wochen weiter. Auch in der Heckenstallerstraße wird die Fahrbahn saniert. Im Brudermühltunnel muss deshalb in der Nacht vom 19. auf den 20. August, vom 25. auf den 26. sowie vom 26. auf den 27. August die südliche Tunnelröhre ab 21 Uhr in Fahrtrichtung Osten gesperrt bleiben – die nördliche Röhre ist vom 20. auf den 21. und vom 27. auf den 28. August dicht. Der Verkehr wird über die Brudermühlstraße geleitet.

Historische Fotos: So sah der Mittlere Ring früher aus

Jede Menge Schotter! Der Bau des Candidtunnels 1969. Heute rollen hier 145 000 Autos am Tag © Heinz Gebhardt
1970 führte der Mittlere Ring an der Brudermühlstraße über eine Hochbrücke aus Stahlbeton © Heinz Gebhardt
A Ruah is! Lärmgeplagte Anwohner an der Brudermühlstraße vor dem Tunnelbau © Heinz Gebhardt
Große Baustelle im Süden an der Brudermühlstraße. 1988 wurde hier der 780 Meter lange Tunnel eröffnet © Heinz Gebhardt

Zwischen der Heckenstaller- und Garmischer Straße beschichtet das Baureferat im Tunnel die Rampen-Geländer, erstellt Kabeltrassen und Fundamente für die Straßenbeleuchtung. Zwischen dem 18. und 29. August bleiben Einzel-Fahrspuren gesperrt. In der Heckenstallerstraße entfällt die linke Spur Richtung Westen, in der Garmischer nahe der Westparkbrücke die linken Fahrspuren. Die Arbeiten sind wetterabhängig.

Luise-Kiesselbach-Platz

An der Heckenstaller- und Garmischer Straße werden unterirdische Beschichtungsarbeiten durchgeführt. Rund um den Luise-Kiesselbach-Platz werden bleiben vom 18. bis 29. August Fahrspuren gesperrt. Der Trappentreutunnel in der Garmischer Straße bleibt dieses Wochenende nachts dicht.

Brudermühltunnel

In Untersendling saniert das Baureferat die Fahrbahnen im Brudermühltunnel. Innen bleiben zwischen dem 19. August und dem 5. September einzelne Fahrspuren gesperrt – jeweils von 21 bis 6 Uhr. Dann wird der Verkehr oberirdisch über die Brudermühlstraße umgeleitet.

A. Thieme

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Mann raste ins Stauende, 25-Jährige starb - Verfahren eingestellt, keine Entschuldigung
Mann raste ins Stauende, 25-Jährige starb - Verfahren eingestellt, keine Entschuldigung
„Hier rasen alle“: Münchner sucht beim KVR nach Hilfe - und erhält eine kuriose Auskunft
„Hier rasen alle“: Münchner sucht beim KVR nach Hilfe - und erhält eine kuriose Auskunft
Fatales Ergebnis: Diese S-Bahn ist die unpünktlichste Münchens
Fatales Ergebnis: Diese S-Bahn ist die unpünktlichste Münchens
Stromausfall in München: Mehrere Stadtteile und auch Mathäser-Kino betroffen
Stromausfall in München: Mehrere Stadtteile und auch Mathäser-Kino betroffen

Kommentare