Beamter bei Einsatz verletzt

Besorgte Nachbarin verständigt Polizei - die findet regungslosen Mann in Wohnung

+
In einer Münchner Wohnung fand die Polizei einen regungslosen Mann (Symbolbild).

Bei einem Einsatz in München hat ein Polizist eine Rauchgasvergiftung erlitten. Eine besorgte Nachbarin hatte die Beamten verständigt.

  • Eine besorgte Nachbarin schlug in München Alarm.
  • In einer brennenden Wohnung fanden Beamte infolgedessen einen regungslosen Mann.
  • Ein Polizist wurde während des Einsatzes verletzt.

München - Am Montag, 25.11.2019, gegen 00.20 Uhr, bemerkte eine Bewohnerin eines Anwesens in der Fernpaßstraße Rauch, der aus der Nachbarwohnung des Mehrfamilienhauses kam. Sie verständigte unverzüglich die Polizei und die Feuerwehr

Die Polizeibeamten stellten vor Ort fest, dass sich der Wohnungsinhaber, ein 80-jähriger Münchner noch in der Wohnung befand, weshalb sie diese unvermittelt betraten. 

München: Polizist bei Einsatz in brennender Wohnung verletzt

Sie konnten den Mann regungslos vor dem Herd liegend antreffen und aus der Wohnung bringen. Die Kräfte der Feuerwehr konnten den Brand schnell löschen, wie die Polizei München in ihrem Pressebericht erklärt.

Der 80-Jährige musste mit einer Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht werden. Bei der Rettungsaktion erlitt auch einer der eingesetzten Polizeibeamten eine Rauchgasvergiftung. Er musste ebenfalls im Krankenhaus behandelt werden. Das Fachkommissariat 13 (Branddelikte) übernahm die Ermittlungen.

mm/tz

Die Polizei verhaftete vor einem Nobel-Club in München einen Mann. Kollegen kamen mit einem VW-Bus zur Unterstützung. Daraufhin wurde der 27-Jährige schwer verletzt.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Nach Konzert von Rap-Stars - Polizei massiv bedroht: „Wir stechen euch ab, Scheißbullen!“
Nach Konzert von Rap-Stars - Polizei massiv bedroht: „Wir stechen euch ab, Scheißbullen!“
Entlarvende Bilder aus München! So funktioniert der Trick der schwebenden Straßenkünstler
Entlarvende Bilder aus München! So funktioniert der Trick der schwebenden Straßenkünstler
Frau will sich an Ex rächen: Seine DNA an angeblichem Tatort verteilt
Frau will sich an Ex rächen: Seine DNA an angeblichem Tatort verteilt

Kommentare