An abgelegenen Ort gedrängt 

Münchner zieht mit fremder Männergruppe durch Lokale - auf dem Heimweg erlebt er eine böse Überraschung

+
In der Nähe des S-Bahn-Halts am Harras wurde ein 41-Jähriger niedergeschlagen (Symbolbild).

Sie zogen gemeinsam durch die Lokale - doch dann griff eine Männergruppe einen Münchner nahe der S-Bahn-Station Harras an. Sie wollten sein Geld und sein Telefon.

  • Ein 41-jähriger Mann kommt in München mit mehreren fremden Personen ins Gespräch.
  • Zusammen besuchen sie in Sendling mehrere Lokale.
  • Nahe der S-Bahn-Station Harras überfallen sie ihn heimtückisch. 

München - Nach dem Besuch einer Gaststätte kam ein Mann (41) am Harras mit einer Personengruppe ins Gespräch. Gemeinsam zogen sie in weitere Lokale, bevor sich der Mann gegen 3 Uhr nachts alleine auf den Heimweg machen wollte. 

München: Mann zieht mit Männergruppe durch Lokale - nahe S-Bahn-Station überfallen sie ihn

In der Nähe der S-B ahnstation Harras traf er erneut auf mehrere Personen der Gruppe, mit denen er zuvor unterwegs gewesen war. Diese dirigierten ihn zu einer abgelegenen Örtlichkeit und forderten ihn auf, sein Mobiltelefon und mehrere hundert Euro Bargeld herauszugeben. 

Nachdem der 41-Jährige sich geweigert hatte, sein Handy und das Geld herauszurücken, wurde er niedergeschlagen. Die Täter raubten den Mann daraufhin aus und flüchteten. 

Der 41-Jährige erstattete erst zu einem späteren Zeitpunkt nach dem Überfall Anzeige. Das Kommissariat 21 (Raubdelikte) hat die Ermittlungen aufgenommen.

Ein Mann hat in München ein Gespräch belauscht, das ihm gar nicht gefallen hat - daraufhin verlor er komplett die Beherrschung.

Heimtückischer Überfall nahe S-Bahn-Station Harras in München: Polizei sucht Zeugen

Die Täter werden wie folgt beschrieben: Täter 1 ist männlich, etwa 20 Jahre alt, ungefähr 170 cm groß, schlank, heller Teint, osteuropäischer Typ. Er sprach Deutsch ohne erkennbaren Akzent und trug dunkle Kleidung. 

Täter 2 ist männlich, etwa 20-23 Jahre alt, ungefähr 175 cm groß und  schlank. Er hat einen dunklen Teint, von asiatischem Typ und hat  längere schwarze glatte Haare. Er trug eine dunkle Stoffjacke. 

Bei Täter 3 handelt es sich um einen zwischen 27 und 30 Jahre alten Mann. Er ist schlank, mit hellem Teint, Stoppelbart und leicht krausem Haar. Er sprach Deutsch ohne erkennbaren Akzent. Bekleidet war er mit einer grauen Mütze und Nike-Sportschuhen. 

Zeugen werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

mm/tz

Am Harras kam es kürzlich außerdem zu einem weiteren Angriff: Ein 21-Jähriger attackiert Männer mit einem Ceran-Schaber

In München wurde ein unbekannter Toter gefunden. Die Polizei hat ein Foto veröffentlicht und bittet um Hinweise.

In München kam es zu einer versuchten Vergewaltigung. Ein Mann griff eine Frau im Englischen Garten an.


Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Eskalation in S-Bahn: Münchner legt Arm um Nebenmann - dann wird es richtig brutal
Eskalation in S-Bahn: Münchner legt Arm um Nebenmann - dann wird es richtig brutal
Am Marienplatz: Mann haut Seniorin mitten ins Gesicht - in der S-Bahn findet er die nächsten Opfer
Am Marienplatz: Mann haut Seniorin mitten ins Gesicht - in der S-Bahn findet er die nächsten Opfer
Filmreife Verfolgungsjagd startet in München: Flüchtender wirft Steinbrocken - Hubschrauber im Einsatz
Filmreife Verfolgungsjagd startet in München: Flüchtender wirft Steinbrocken - Hubschrauber im Einsatz

Kommentare