Aufsichtsperson reagiert umgehend

Auf dem Pausenhof unterwegs: Schüler machen verstörende Beobachtung - Polizei nimmt Mann fest

Von ihrem Pausenhof aus haben Schüler in München Schlimmes beobachtet (Symbolbild).
+
Von ihrem Pausenhof aus haben Schüler in München Schlimmes beobachtet (Symbolbild).

Auf ihrem Pausenhof haben Schulkinder eine ekelerregende Beobachtung gemacht. Die Polizei nahm einen 24-Jährigen fest.

  • Verstörendes Erlebnis in München: Schulkinder haben auf ihrem Pausenhof eine schlimme Erfahrung gemacht.
  • Eine Aufsichtsperson schickte die Kinder umgehend ins Schulhaus.
  • Die Polizei nahm einen 24-Jährigen fest.

München - Sie wollten vom Unterricht abschalten und machten dabei eine mehr als unangenehme Erfahrung. Mehrere Schulkinder haben von ihrem Pausenhof einen Mann bei einem ekelerregenden Vorgang beobachtet. Der 24-Jährige wurde festgenommen.

München: Auf dem Pausenhof unterwegs - Schüler machen verstörende Beobachtung

Lesen Sie nachfolgend die Pressemeldung der Polizei München im Wortlaut: „Am Dienstag, 07.01.2020, gegen 15.30 Uhr, befanden sich mehrere Schüler auf einem Schulhof. Die Schüler beobachteten, wie ein Mann im gegenüberliegenden in Sichtweite liegenden Wohngebäude sexuelle Handlungen an sich ausführte. 

Eine Aufsichtsperson der Schule, die das ebenfalls bemerkt hatte, rief die Schüler umgehend ins Schulgebäude und verständigte die Polizei. Die eintreffenden Polizeibeamten konnten den 24-jährigen Afghanen ermitteln und vorläufig festnehmen. 

Er wurde angezeigt. Weitere Ermittlungen werden durch das Kommissariat 15 (Sexualdelikte) geführt.

mm/tz

Drei 16-Jährige haben am Freitag eine 43-Jährige im Bahnhof Pasing attackiert. Eine zufällig vorbeikommende Streife hat eingegriffen. In Bayern eskalierte ein Streit zwischen zwei Brüdern, der sogar die Polizei auf den Plan rief. Mit dem, was sie dort erlebten, hatten die Beamten nicht gerechnet.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Seniorin (76) mit schwerer Demenzerkrankung vermisst - sie ist auf Medikamente angewiesen
Seniorin (76) mit schwerer Demenzerkrankung vermisst - sie ist auf Medikamente angewiesen
München: Jährlich bis zu 30 Sommertage mehr? Es wird immer heißer - DWD-Experte warnt: „wird sich in Zukunft noch verstärken“
München: Jährlich bis zu 30 Sommertage mehr? Es wird immer heißer - DWD-Experte warnt: „wird sich in Zukunft noch verstärken“
Zuerst an der Isar, dann in der Innenstadt: Abstoßende Trieb-Taten machen sprachlos - und werfen Fragen auf
Zuerst an der Isar, dann in der Innenstadt: Abstoßende Trieb-Taten machen sprachlos - und werfen Fragen auf
„Der schlimmste Virus ist ...“: Unbekannter verbessert Corona-Graffito - viele Münchner dürften ihm zustimmen
„Der schlimmste Virus ist ...“: Unbekannter verbessert Corona-Graffito - viele Münchner dürften ihm zustimmen

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion