Notarzt und Polizei auf Flughafen-S-Bahn im Einsatz - Strecke total gesperrt

Notarzt und Polizei auf Flughafen-S-Bahn im Einsatz - Strecke total gesperrt

Mitten in München

Familienstreit eskaliert: Mann bedroht Mutter und Tochter mit Schusswaffe - Polizei umstellt Gelände

+
Die Polizei München rückt mit 13 Streifenbesatzungen an (Symbolbild).

Ein Familienstreit in München-Sendling eskaliert und löst einen Großeinsatz der Polizei aus. Ein Familienvater bedroht mit einer Schusswaffe Mutter und Tochter.

  • Am Donnerstag (21. Mai) gegen 13:45 Uhr ereignete sich in der Implerstraße in München ein Familienstreit. 
  • Hierbei bedrohte ein 79-jähriger Münchner seine Ehefrau (75 Jahre) und die gemeinsame Tochter (42 Jahre) mit einer Schusswaffe.
  • Die Polizei riegelte das Gelände großräumig ab.

München: Mann bedroht Mutter und Tochter mit Schusswaffe - Polizei umstellt Gelände

München-Sendling - Der Notruf ging am frühen Nachmittag bei der Polizei München ein. Er kam von einer völlig verängstigten Mutter (75) und deren Tochter (42). Beide hatten sich in einem Zimmer in der elterlichen Wohnung eingesperrt.

München: Mutter und Tochter flüchten vor Vater - Polizei löst Großeinsatz aus

Denn draußen wartete der Vater (79) - mit einer Schusswaffe und Munition. Zuvor hatte er Mutter und Tochter mit der Waffe bedroht. Die Polizei löste einen Großeinsatz aus und sperrte die Umgebung weiträumig ab. 

Großeinsatz in München: Polizei gelingt es, Bewaffneten herauszulocken

Dann gelang der Polizei ein Meisterstück: Die Polizeibeamten schafften es tatsächlich, den 79-Jährigen aus der Wohnung zu dirigieren. Dort konnten sie ihn festnehmen, ohne dass der Mann einen Schuss abgab. 

Nicht alle Menschen in München wollen die Corona-Regeln befolgen. Im Englischen Garten musste die Polizei eine Wiese räumen.

Bewaffneter bedroht Familie in München: Polizei nimmt ihn fest

Gegen den 79-Jährigen wird ein Ermittlungsverfahren wegen Bedrohung und eines Verstoßes gegen das Waffengesetz eingeleitet. Die Polizeibeamten konnten die Waffe sowie passende Munition sicherstellen. Der Mann wurde von der Familie getrennt. Da er allerdings auch nicht fit war, wurde er in ein Münchner Krankenhaus gebracht.

Dort ist er noch. Wie der Familienstreit allerdings derart eskalieren konnte, ist indes noch völlig unklar. Die Polizei ermittelt nun die Ursache des Streits, und übrigens auch, woher der ältere Herr die Waffe hatte.

Bei dem Polizeieinsatz waren 13 Streifen im Einsatz. Die Münchner Kriminalpolizei übernahm die Ermittlungen.

Alle News aus München immer aktuell im München-Ressort auf tz.de

Alle aktuellen News und Geschichten aus München lesen Sie immer aktuell und nur bei uns. Zum Beispiel das Top-Thema am Freitag: Der BR-Funkturm in München steht in Flammen - war es ein Anschlag? Sowie unser News-Ticker zu der schrecklichen Tragödie um einen werdenden Vater, der von einem unbekannten E-Biker totgefahren wurde.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Söder nimmt Stellung zu Corona-Impfpflicht - und macht Biergarten-Fans große Hoffnung
Söder nimmt Stellung zu Corona-Impfpflicht - und macht Biergarten-Fans große Hoffnung
Ehestreit in München eskaliert: Frau wegen versuchter Tötung in Untersuchungshaft
Ehestreit in München eskaliert: Frau wegen versuchter Tötung in Untersuchungshaft
München: Wegen falschem Mundschutz-Tragen: Rassismus-Skandal in der U-Bahn - „Blöder Asiate!“
München: Wegen falschem Mundschutz-Tragen: Rassismus-Skandal in der U-Bahn - „Blöder Asiate!“
Radl-Drama: Polizei fahndet mit neuen Fotos - Familie denkt über zusätzliche Belohnung nach
Radl-Drama: Polizei fahndet mit neuen Fotos - Familie denkt über zusätzliche Belohnung nach

Kommentare