Anzeige erstattet

Unfassbar: Münchnerin (15) findet diesen Hundewelpen in Plastiktüte

+
Der Hundewelpe mit einer Polizistin.

Wer tut so etwas? Eine Münchnerin (15) entdeckte am Donnerstag vor einem Müllcontainer eine Plastiktüte, in der sich etwas rührte: ein Hundewelpe. Die Polizei nahm das niedliche Lebewesen auf - und erstattete Anzeige.  

München - Diese herzlose Tat macht einfach nur sprachlos! Das leise Jaulen hat eine 15-Jährige am Donnerstag aufmerksam gemacht. Die Laute drangen aus einer zugeknoteten Plastiktüte, abgelegt an einem Müllcontainer am Pfrontener Platz in Sendling. Als die Schülerin am Rande eines Basketball-Spiels im Audi Dome die Tüte an sich nahm und öffnete, blickten ihr zwei traurige und angsterfüllte Knopfaugen entgegen. Sie gehörten einem nur sechs Wochen alten Hunde-Baby, das von Unbekannten eiskalt ausgesetzt wurde. Die Schülerin drückte das Fellknäuel Polizeihauptmeisterin Sandra F. in die Hand. Jetzt bekommt Sunny, so wurde der Hund getauft, einen Platz bei einer Münchner Familie.

Woher der Hund stammt? „Darüber können wir nur spekulieren“, sagt Robert Rieger, Pressesprecher der Polizeiinspektion Sendling. Der Welpe, vermutlich ein Chihuahua-Mischling, könnte von Bettlern, genau so gut aber von illegalen Händlern oder Nachbarn abgelegt worden sein. Trotz der widrigen Umstände habe der Hund die Zeit in der fiesen Plastiktütenfalle gut überstanden. „Der Hund ist sofort von einer Ärztin der Tierrettung untersucht worden“, erzählt Rieger. Der Gesundheitszustand sei erstaunlicherweise in Ordnung gewesen.

Die Polizei hat im Fall des Hundewelpen Anzeige erstattet.

Die Nacht verbrachte Welpe Sunny dann bei Polizeihauptkommissarin Lena B. „Die Kolleginnen haben sich schon darum gestritten, wer den Hund nun mitnehmen darf“, scherzt Rieger. Endgültig ein neues Zuhause wird Sunny bei einer Familie aus dem Bekanntenkreis der Sendlinger Polizistin finden. Die Familie habe jahrelange Erfahrung mit Welpen, bestätigt Rieger. Dort wird Sunny dann auch einen großen Garten zum Herumtollen vorfinden. Die Sendlinger Polizei hat nun eine Anzeige nach dem Tierschutzgesetz gegen den unbekannten Täter erstattet. Zeugenhinweise können Sie unter Tel. 089/743560 melden.

Johannes Heininger

Lesen Sie auch: Tierquälerei in Röhrmoos: Lichtblick für zwei Katzen - Halter kommt nicht ungeschoren davon

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord - und verrät gruseliges Detail
Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord - und verrät gruseliges Detail
Computer-Panne am Wahltag? Helfer schildert chaotische Szenen - Verwaltung mit vielen Problemen konfrontiert 
Computer-Panne am Wahltag? Helfer schildert chaotische Szenen - Verwaltung mit vielen Problemen konfrontiert 
„Geht stehlen statt wählen“: 30 Vermummte ziehen randalierend durch Obergiesing - Zeugen gesucht
„Geht stehlen statt wählen“: 30 Vermummte ziehen randalierend durch Obergiesing - Zeugen gesucht
Wegen Auftritt am Wahlsonntag: Kleinkunst-König wütet gegen Ude und Post
Wegen Auftritt am Wahlsonntag: Kleinkunst-König wütet gegen Ude und Post

Kommentare