Stadtrat vergibt Planung

So soll die neue Großmarkthalle aussehen

+
Die neue Großmarkthalle von außen.

München - Einstimmig hat der Stadtrat am Mittwoch die Planung für die neue Großmarkthalle an die Architekten vergeben. So soll sie aussehen:

Hell und luftig wird’s innen.

Wenige Stützen im Inneren und viel Licht: So sieht der Siegerentwurf des Büros Ackermann Architekten BDA aus. Helle, dreieckige Giebel, die aus dem zehn Meter hohen Dach herausragen, sollen die 550 Meter lange Großmarkthalle in die Bereiche für Obst und Gemüse, Blumen und Spezialitäten gliedern. Das Erdgeschoss ist zur Thalkirchner Straße durchgehend verglast. So wollen die Architekten erreichen, dass sich die Großmarkthalle zum Viertel hin öffnet. Unter der Halle gibt’s 850 Tiefgaragenplätze für Händler und Kunden. „Das lichte transparente Dachtragwerk und die begrüßenswert wenigen Stützen im Inneren überzeugen“, erklärt das Auswahlgremium der Stadt. Jetzt geht’s an die Feinheiten. Bis zum Neubau kann es aber noch Jahre dauern.

Min

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare