Feiern, wo bald Autos fahren

Mega-Party im Heckenstaller-Tunnel: Ansturm auf Tickets

+
2009 wurde schon die Eröffnung des Richard-Strauss-Tunnels gefeiert.

München - Mega-Party in einer außergewöhnlichen Location: Zur Eröffnung des Luise-Kiesselbach-Platzes wird ordentlich gefeiert. Zwei Partys stehen auf dem Programm - und die ersten Tickets sind schon weg.

Gefühlt ist es DIE Baustelle in München: der Umbau am Luise-Kiesselbach-Platz. Die meistgestellte Frage aller Autofahrer: Wann, wann kommt endlich dieser Tunnel? Kein Wunder, dass viele die lang ersehnte Eröffnung nun ordentlich feiern wollen. Geplant sind neben vielen anderen Veranstaltungen zwei Mega-Partys, am 17. und am 18. Juli (Freitag und Samstag). Der Veranstalter G.R.A.L. erwartet bis zu 3000 Feierlustige. Auf einer Länge von 380 Metern soll der Heckenstaller-Tunnel eine "unvergessliche Partylocation" werden. Kurz bevor dann an dieser Stelle die Autos über die Straße rollen.

Gefeiert wird auf zwei Dancefloors und in mehreren Lounges. Mit drin steckt auch der Radiosender "Charivari 95.5": Am Freitag wird Kult-DJ Enrico Ostendorf dem Tunnel-Partyvolk einheizen. Er ist bekannt durch den Partyhitmix immer Freitag- und Samstagabend auf Charivari.

Early-Bird-Tickets innerhalb kürzester Zeit weg

Wer dabei sein will, sollte nicht zu lange mit dem Ticketkauf zögern: Die Early-Bird-Tickets waren innerhalb kürzester Zeit ausverkauft. Die Organisatoren rechnen auch damit, dass die teureren normalen Tickets schnell weggehen werden. Und immerhin: Diese Gelegenheit bietet sich - wenn überhaupt - nur alle paar Jahre in München.

Die Idee der Tunnel-Partys in München ist nämlich nicht neu, allerdings sind die letzten Events schon eine Weile her: Der Veranstalter hat bereits 2009 den Richard-Strauss-Tunnel und 2002 den Petueltunnel zu Disco-Röhren umfunktioniert.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare