Tierdrama in Sendling

Auf Eichhörnchenjagd verunglückt: Rettungsaktion für "Jigger"

+
Der Hund wird zum Transport auf die gepolsterte Liege gelegt.

München – Gleich zwei Mal hat am Montagvormittag, 16. November, kurz hintereinander das Notruftelefon der Tierrettung geklingelt: Zwei Anrufer meldeten einen regungslosen Hund, der in einem Wäldchen in Sendling einen Hang hinuntergestürzt sei.

Wie die Münchner Tierrettung berichtet, rückten zwei Tierärzte zum Unfallort am Kidlerplatz aus. Dort bewachten zwei Jugendliche den verletzten Hund, der im Laub auf der Seite lag. Das Tier zitterte am ganzen Leib.

Während die Tierärzte den Hund untersuchten, schilderte die Besitzerin das Unglück: Jigger, ein kastrierter siebeneinhalb Jahre alter Mischlingsrüde war hinter einem Eichhörnchen her. Er raste eine Böschung hinauf und stürzte dann mit einem Salto nach hinten. Er habe noch kurz aufgejault und dann aber das Bewusstsein verloren, schilderte die geschockte Besitzerin, die erst dachte, ihr Hund sei tot.  Kurz danach kam Jigger wieder zu sich, konnte aber seinen Kopf nicht halten und nicht aufstehen.  

Bei der Untersuchung wies er, bis auf einen kleinen Kratzer zwischen den Augen, keine äußerlichen Verletzungen auf, befand sich aber in leichtem Schockzustand und hörte nicht auf zu zittern. 

Jigger im Rettungswagen.

Die Tierärzte versorgten den Hund mit Medikamenten und einer Infusion. Weil ein schweres Wirbelsäulentrauma oder ein Bandscheibenschaden nicht ausgeschlossen werden konnten, mussten sie dabei sehr vorsichtig sein. Jigger kam auf eine Trage mit Vakuumkissen und so in den Rettungswagen. Sein Frauchen konnte während der Fahrt neben dem Transportkäfig sitzen. In der Tierklinik, gab es dann die Diagnose: Jigger hat sich wohl bei seinem Sturz schwere Verletzungen an der Halswirbelsäule zugezogen, er wird weiter behandelt.  

Dass gleich mehrere Menschen, dem Tier zu Hilfe eilten, hat dem Hund wohl das Leben gerettet, so die Helfer von der Tierrettung.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare