Tiertafel hat neues Heim!

+
Das ist das neue Domizil der Tiertafel im Kapellenweg in Sendling

München - Ein eigenes Haus in Sendling – ganz für sie alleine: Nach monatelanger und zunächst erfolgloser Herbergssuche gibt es ab Samstag in München wieder eine Tiertafel.

Die Deutsche Bahn stiftete ein altes Haus an den Bahngleisen hinter der Implerstraße. Dort bekommen bedürftige Menschen ab kommenden Samstag wieder kostenlos artgerechtes Futter für Hund, Katze oder Maus. Indirekt ist dies auch ein Dienst am Menschen. In München leben so viele kranke, einsame oder alte Menschen, deren letzter Freund und Halt im Leben ein Tierchen ist.

Weil sich in der ganzen Stadt keine kostenlose Unterkunft fand, musste die Münchner Tiertafel vor einem Jahr am 28. August schließen. Kein Ruhmesblatt für die Weltstadt mit Herz. Auf den Tag genau ein Jahr später – nämlich am 28. August – wird am Freitag im Kapellenweg 5 die Münchner Tiertafel neu eröffnet. Dass die Deutsche Bahn nun das alte Haus an den Gleisen zur Verfügung gestellt ist ein ganz feiner Zug! Tiertafel-Chefin Michaela Köhler und ihre Kollegen renovieren seit Tagen und sind begeistert: „Endlich haben wir genug Platz für unsere Futtervorräte. Auch der Tierarzt kann jetzt mal kommen oder ein Hundetrainer.“

Die Tiertafel im Kapellenweg 5 (nur wenige Gehminuten vom U-Bahnhof Poccistraße entfernt) ist ab sofort samstags von 11 bis 14 Uhr geöffnet.

dop.

Auch interessant

Kommentare