Überfall: Räuber bedroht Tankwart mit Messer

München - Schock für einen Tankwart in Untersendling: Am Freitag wurde er Opfer eines Räubers, der ihn mit einem Messer und Reizgas bedrohte. Der Überfallene reagierte vernünftig.

Es war gegen 22.15 Uhr, als der unbekannte Mann die Tankstelle an der Garmischer Straße betrat. Teilweise war der Unbekannte im Gesichts maskiert, ohne Umschweife ging er auf den Tankwart an der Kasse zu und bedrohte diesen. Der Täter forderte Bargeld und bedrohte den Tankstellen-Mitarbeiter mit dem Messer und der Reizstoffspraydose.

Der Kassierer händigte ihm daraufhin das ganze in der Kasse befindliche Bargeld aus. Der Gesamtbetrag liegt bei mehreren hundert Euro. Anschließend flüchtete der Täter in unbekannte Richtung.

Täterbeschreibung: männlich, ca. 180 cm groß, 20 – 25 Jahre alt, vermutlich Deutscher, bekleidet mit einem braungrünen Kapuzenpullover, dunkelblauer Jeans, gemustertem Dreieckstuch

Zeugenaufruf: Wer hat zur Tatzeit eine verdächtige Person auf die auch die Beschreibung passt im Bereich der Total-Tankstelle in der Garmischer Straße 262 gesehen oder sonst hier wichtige Beobachtungen gemacht? Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München , Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag
Miriams Samen-Streit vor Gericht: Jetzt herrscht wohl Gewissheit
Miriams Samen-Streit vor Gericht: Jetzt herrscht wohl Gewissheit

Kommentare