Polizei hat Ermittlungen aufgenommen

Unbekannte sprühen Davidsterne an Häuser von Münchner Juden

+
Die Unbekannten haben den Davidstern, das Symbol für die jüdische Glaubensgemeinschaft, an mehrere Türen des Wohnhauses in Untersendling gesprüht. 

München - Unbekannte haben in München Davidsterne an die Wände eines Mehrfamilienkomplexes gesprüht. Die Bewohner gehören der jüdischen Religionsgemeinschaft an. 

Auch auf zwei Wänden ist das Symbol zu sehen. 

Wie die Polizei berichtet, haben Unbekannte Davidsterne in der Größe von etwa 60 mal 60 Zentimetern an die Wände eines Mehrfamilienkomplexes in Untersendling gesprüht. Nach Auskunft des Hausmeisters wohnen dort Anhänger der jüdischen Religionsgemeinschaft.

Die Tat hat sich zwischen Dienstag, 15.30 Uhr, und Mittwoch, 9.30 Uhr, ereignet. Beschmiert wurden drei Eingangstüren und zwei Außenwände.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

kg

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

„Diese Baustelle ruiniert mich!“
„Diese Baustelle ruiniert mich!“
Kreissägen-Mord in Haar: Weitere grausame Details bekannt
Kreissägen-Mord in Haar: Weitere grausame Details bekannt
Der Ring der Erinnerung: Das ist das Denkmal für die Amoklauf-Opfer
Der Ring der Erinnerung: Das ist das Denkmal für die Amoklauf-Opfer

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion