Unfall auf der Lindwurmstraße

Von Pkw-Fahrer übersehen: Motorradfahrer schwerst verletzt

+
Bei dem Unfall wurden sowohl der Motorradfahrer, als auch der Autofahrer und dessen Beifahrerin verletzt. 

Beim Zusammenstoß eines Motorradfahrers mit einem Pkw sind sowohl der Biker, als auch die Insassen des Pkw teils verletzt worden. Der Rettungseinsatz gestaltete sich aufwendig. 

München - Wie die Polizei München berichtet, passierte der Unfall am frühen Sonntagabend, 30. Juli, gegen 18.15 Uhr. Demnach fuhr ein 77 Jahre alter Autofahrer vom mit seinem VW vom Parkstreifen an der Lindwurmstraße aus los und wollte gleich wenden, um auf der Lindwurmstraße stadteinwärts zu fahren. 

Bei dem Wendemanöver übersah er eine 47 Jahre alten Motorradfahrer, der stadteinwärts fuhr. Dieser konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und prallte frontal in die Fahrerseite des Pkw. Durch die Wucht des Zusammenstoßes wurde er über das Fahrzeug und auf die Fahrbahn geschleudert. Er zog sich dabei schwerste Verletzungen zu. Nach einer Erstversorgung vor Ort wurde er in eine Münchner Klinik gebracht.  

Die Fahrertür des Pkw wurde durch den Aufprall schwer deformiert. Der Pkw-Fahrer war dadurch zunächst im Fahrzeug eingesperrt. Er erlitt Prellungen. Seine 77 Jahre alte Beifahrerin erlitt durch den starken Aufprall ein Halswirbelsäulentrauma. Deshalb entschied sich der behandelnde Notarzt für eine sogenannte patientenschonende Rettung. Das bedeutet, dass die Feuerwehrkräfte das Dach des Pkw komplett abnahmen, um die Personen zu retten. Die schwer verletzte Beifahrerin und der leicht verletzte ebenfalls 77-jährige Fahrer wurden in den Schockraum einer Münchner Klinik gebracht. 

Um die Personen aus dem Auto zu retten, nahmen die Feuerwehrkräfte das Dach ab. 

An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden in Höhe von ca. 19.000 Euro. Während der Unfallaufnahme musste die Lindwurmstraße bis ca. 19 Uhr komplett gesperrt werden. Es kam zu Verkehrsbehinderungen.

mm/tz

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Mann suchte Kontakt zu Pädophilen - „Abartiges Material“ schockiert Ermittler
Mann suchte Kontakt zu Pädophilen - „Abartiges Material“ schockiert Ermittler
Die Stadt München plant Verdopplung der Parkgebühren
Die Stadt München plant Verdopplung der Parkgebühren
Wer hat Pablo „ins Auto gelockt“? Neue Bilder des vermissten Jack Russells
Wer hat Pablo „ins Auto gelockt“? Neue Bilder des vermissten Jack Russells
Polizei auf Oktoberfest: Italiener sind gar nicht so schlimm
Polizei auf Oktoberfest: Italiener sind gar nicht so schlimm

Kommentare