Bub droht Paar: "Ey! Kein Witz, Alter!"

Kinder-Bande terrorisiert Erwachsene mit Messern

+
Ein Jogger im Westpark (Symbolfoto).

München - Der Älteste dieser Räuberbande ist gerade mal 14 Jahre alt. Die anderen drei sind mit 12 und 13 Jahren noch gar nicht strafmündig: Eine Kinderräuberbande terrorisierte im Westpark mehrere Erwachsene – mit Messern!

Das erste Opfer wurde ein Schüler aus Wien (18), den die Messer-Kids am 4. August so heftig bedrohten, dass er ihnen 50 Euro gab.

Nach diesem Erfolg wagte sich die Kinder-Gang in der Nacht zum 7. August an ein Pärchen heran. Der Münchner (54) und seine Lebensgefährtin (59) saßen um 23.30 Uhr im Westpark auf einer Bank. Plötzlich bauten sich die vier teilweise vermummten Burschen vor den beiden auf. Das Pärchen hielt den Überfall zunächst für einen schlechten Scherz. Da sagte der Wortführer: „Ey! Kein Witz, Alter!“ In Anbetracht der Messer gab der 54-Jährige dem Räuber 50 Euro. Danach liefen die Knaben sofort davon.

Nur eine Stunde später tauchten die vier im Westend auf, wo eine Krankenschwester (63) gerade mit ihrem Freund (58) ins Haus ging. Der Mann ging voraus. Plötzlich wurde die Krankenschwester von zwei maskierten und mit Messern bewaffnete Burschen aufgehalten und um Geld erpresst. Der Mann kam seiner Freundin sofort zu Hilfe. Da flüchtete die Knaben.

Im Rahmen der Sofortfahndung wurden die Kinder gefasst. Alle vier wurden nach der Vernehmung ihren Eltern übergeben. Lediglich der 14-Jährige steht bald wegen bewaffneten Raubüberfalls vor dem Jugendrichter.  

D. Plange

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

So will die Stadt das Feiervolk bremsen
So will die Stadt das Feiervolk bremsen
Frau geht mit Mops Boo an besonderen Ort - doch er stirbt qualvoll in ihren Armen
Frau geht mit Mops Boo an besonderen Ort - doch er stirbt qualvoll in ihren Armen
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag

Kommentare