Student verletzt

Halbnackter zeigt Hitler-Gruß und schlägt zu

München - Vermutlich, weil sie seinen Hitler-Gruß ignoriert hatten, hat ein Unbekannter am Sonntagmorgen einen 28-Jährigen und dessen Begleiterin angegriffen.

Es war 4.25 Uhr am Sonntag, als ein 28 Jahre alte Student und seine Begleitung auf der Pfeuferstraße Ecke Ganghoferstraße auf dem Weg zum Bus waren. Auf dem Gehsteig kam ihnen ein unbekannter Mann mit nacktem Oberkörper entgegen. Er streckte ihnen den rechten Arm zu und schrie „Sieg Heil“.

Das Paar ignorierte den Mann. Und das machte diesen vermutlich richtig wütend. Der Unbekannte lief auf den Studenten zu und schlug ihm ohne erkennbaren Grund die Faust ins Gesicht.

Der Student erlitt eine Platzwunde an der Unterlippe. Während sich der Täter in Richtung Georg-Freundorfer-Platz davon machte, stieß ein weiterer Mann zu ihm, der nicht näher beschrieben werden konnte und der mit dem Tatgeschehen nichts zu tun hatte.

Zeugenaufruf: Der Unbekannte ist etwa 30 Jahre alt, circa 180 cm groß, durchtrainiert und hat kurze, schwarze Haare. Bekleidet war er mit einer hellen Jeans.

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 44, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Nach Chaos auf der Stammstrecke: Verspätungen und Verzögerungen am Abend
Nach Chaos auf der Stammstrecke: Verspätungen und Verzögerungen am Abend
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchner Stadtwerke erhöhen Erdgaspreise ab 2018
Münchner Stadtwerke erhöhen Erdgaspreise ab 2018

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion