Drei Leichtverletzte bei Unfall

46-Jährige gerät mit Wagen auf Gegenfahrbahn: Frontalzusammenstoß

Bei einem Frontalzusammenstoß wurden am Freitagnachmittag auf der Wolfratshauser Straße in München drei Fahrzeuginsassen verletzt. Eine Autofahrerin hatte zuvor die Kontrolle über ihr Auto verloren.

München - Die 46-jährige Pkw-Fahrerin aus dem Landkreis München befuhr am Freitagnachmittag gegen 16.30 Uhr mit ihrem VW die Wolfratshauser Straße in Richtung stadtauswärts. Auf dem Beifahrersitz saß ihre 13-jährige Tochter. Zur gleichen Zeit war ein 41-jähriger Münchner mit seinem Audi auf der Wolfratshauser Straße stadteinwärts unterwegs. Aus bislang unbekannten Gründen kam die VW-Fahrerin auf die Gegenfahrbahn und stieß hier frontal mit dem entgegenkommenden Audi zusammen, heißt es im Bericht der Polizei.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der VW wieder auf den stadtauswärtsführenden Fahrstreifen zurückgeschleudert und kam quer zur Fahrbahn zum Stehen. Verwickelt wurde in den Unfall auch noch  ein hinter dem VW fahrender 41-Jähriger Münchner mit seinem Mercedes: Er versuchte noch nach rechts auszuweichen und überfuhr dabei einen auf dem Grünstreifen angebrachten Parkverhinderungsbügel und kam auf diesem zum Stehen.

Bei dem Zusammenstoß wurden die VW-Fahrerin und ihre Tochter sowie der Audi-Fahrer jeweils leicht verletzt und durch Rettungsdienste zur ambulanten Behandlung in Krankenhäuser gebracht. Der Mercedes-Fahrer blieb unverletzt.

Alle drei Fahrzeuge wurden erheblich beschädigt. Der vorläufig geschätzte Sachschaden dürfte sich auf über 60.000 Euro belaufen, so die Polizei.

mm/tz

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Ist sie Ihnen aufgefallen? Seit Sonntag gibt es eine akustische Neuerung in U-Bahnen und Trams 
Ist sie Ihnen aufgefallen? Seit Sonntag gibt es eine akustische Neuerung in U-Bahnen und Trams 
Mutmaßlicher Islamist in München vor Gericht: Mittel zum Bombenbau gefunden
Mutmaßlicher Islamist in München vor Gericht: Mittel zum Bombenbau gefunden
Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord und verrät gruseliges Detail - jetzt ist Urteil gefallen
Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord und verrät gruseliges Detail - jetzt ist Urteil gefallen
Semmel-Verkauf am Sonntag: Großer Ärger für Münchner Bäckerei-Kette
Semmel-Verkauf am Sonntag: Großer Ärger für Münchner Bäckerei-Kette

Kommentare