Polizei sucht Zeugen

Auto brennt auf Hotel-Parkplatz - es war Brandstiftung

In der Nacht auf Samstag hat ein Unbekannter auf dem Parkplatz eines Hotels in Untersendling ein Auto in Brand gesetzt. Nun sucht die Polizei Zeugen.

München - Um kurz nach 1 Uhr am Samstag bemerkten mehrere Gäste eines Hotels in der Albert-Roßhaupter-Straße, dass ein Auto auf dem Parkplatz des Hotels in Flammen stand. Der Opel gehörte einem Angestellten des Hotels. 

Mitarbeitern gelang es zwar, das Feuer noch vor Ankunft der Feuerwehr zu löschen, dennoch war der Motor- und Frontbereich bereits komplett ausgebrannt. Es entstand ein Schaden in Höhe von etwa 8000 Euro. 

Ermittlungen des Fachkommissariats ergaben, dass das Auto höchstwahrscheinlich absichtlich angezündet worden war und es sich daher um Brandstiftung handelt.

Zeugenaufruf: 

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, sollen sich mit dem Polizeipräsidium München, Tel.: 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Mann suchte Kontakt zu Pädophilen - „Abartiges Material“ schockiert Ermittler
Mann suchte Kontakt zu Pädophilen - „Abartiges Material“ schockiert Ermittler
Die Stadt München plant Verdopplung der Parkgebühren
Die Stadt München plant Verdopplung der Parkgebühren
Wer hat Pablo „ins Auto gelockt“? Neue Bilder des vermissten Jack Russells
Wer hat Pablo „ins Auto gelockt“? Neue Bilder des vermissten Jack Russells
Polizei auf Oktoberfest: Italiener sind gar nicht so schlimm
Polizei auf Oktoberfest: Italiener sind gar nicht so schlimm

Kommentare