Einsatz in der Garmischer Straße 

Vollbrand eines Müllraums: Die Anwohner mussten nachts ihre Wohnungen verlassen

Brand in der Nacht: In einem vierstöckigen Gebäude brannte ein großer Müllraum im Erdgeschoss. 

München - In der Nacht zum Mittwoch ist der Integrierten Leitstelle eine Rauchentwicklung in einem Mülltonnenhaus in der Garmischer Straße gemeldet worden. Beim Eintreffen entdeckten die Kräfte der Berufsfeuerwehr einen Vollbrand. Es brannte in einem 60 Quadratmeter großen Müllraum im Erdgeschoss eines vierstöckigen Gebäudes, wie die Feuerwehr in einer Pressemitteilung schreibt. 

Daher wurde umgehend mit der Brandbekämpfung begonnen und Verstärkung angefordert. Als die nachgeforderten Kräfte und die Freiwillige Feuerwehr eintrafen, wurden sämtliche Wohnungen durchsucht. Diese waren teils stark verraucht, worauf die Bewohner aufgefordert wurden, die betroffenen Wohnungen zu verlassen. Um weitere Beschädigungen durch den Rauch zu verhindern, entfernten die Einsatzkräfte acht Großraummülltonnen aus dem Brandraum und brachten diese ins Freie. 

Die zur Unterstützung angeforderten Mitarbeiter der Stadtwerke trennten das Objekt vom Stromnetz, da der Brand die Elektroleitungen teils stark beschädigt hatte. Im Anschluss wurde das gesamte Objekt mit Lüftern entraucht und die Wohnungen für die Bewohner wieder freigegeben. 

Der entstandene Sachschaden wird derzeit auf etwa 100.000 Euro geschätzt. Zur Klärung der Brandursache ermittelt das Fachkommissariat der Polizei.

Aktuelle Nachrichten aus dem Stadtteil finden Sie auch auf der Facebook-Seite „Sendling - mein Viertel“.

mm/tz

Rubriklistenbild: © pixabay.com/skeeze

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Vater und zwei Töchter verbrannten: Angeklagter wieder ein freier Mann
Vater und zwei Töchter verbrannten: Angeklagter wieder ein freier Mann
Dieser Luxus-Laden verlässt die Maximilianstraße
Dieser Luxus-Laden verlässt die Maximilianstraße
„Drecksladen“: Mann zettelt wilde Primark-Diskussion in Münchner Facebook-Gruppe an
„Drecksladen“: Mann zettelt wilde Primark-Diskussion in Münchner Facebook-Gruppe an
Münchner Schülerin vor 30 Jahren getötet - Ermittler sicher: Mörder endlich gefasst
Münchner Schülerin vor 30 Jahren getötet - Ermittler sicher: Mörder endlich gefasst

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.