Am Mittag hat‘s gekracht

Unfall im Luise-Kiesselbach-Tunnel: Polizei-Hinweis dringt offenbar rechtzeitig durch

Luise-Kiesselbach-Tunnel
+
Im Luise-Kiesselbachtunnel hat es am Donnerstagmittag gekracht.

Unfall in München: Nach einem Zusammenstoß staut es sich. Die Polizei informiert via Twitter über den aktuellen Stand.

Update 1. April, 14.40 Uhr: Rund um die Unfallstelle kommt es derzeit zu erhöhtem Verkehrsaufkommen, ein Kollaps ist bislang jedoch ausgeblieben. Offenbar haben viele Autofahrer den Hinweis der Polizei (siehe unten) rechtzeitig aufgenommen.

München: Unfall im Luise-Kiesselbach-Tunnel - „Aktuell kommt es schon zu Stauungen“

Erstmeldung (1. April, 13.55 Uhr): Am Donnerstagmittag vermeldet die Münchner Polizei einen Verkehrsunfall im Luise-Kiesselbach-Tunnel. Die Röhre Richtung Norden ist derzeit teilweise gesperrt, „aktuell kommt es schon zu Stauungen bis zum McGraw-Tunnel“, heißt es im zugehörigen Tweet.

Ein wichtiger Hinweis für Münchner Autofahrer, die auf das betroffene Gebiet zusteuern: „Wenn möglich, bitte die Westumfahrung Richtung Norden auf dem Mittleren Ring weiträumig umfahren“.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare