Schreck am Weihnachtsfeiertag

Feuerwehr muss helfen: Zweijährige bleibt mit Kopf in Toilettensitz stecken

+
Zweijährige bleibt in Toilettensitz stecken

Schreck am Weihnachtsfeiertag: Ein kleines Mädchen hat sich in München den Plastiksitz einer Kinder-Toilette über den Kopf gestülpt und blieb darin stecken. Erst die Feuerwehr konnte das Kind aus seiner misslichen Lage zu befreien.

München - Ein Kinder-Toilettensitz hat ein kleines Mädchen in eine missliche Lage gebracht: Nach Angaben der Münchner Feuerwehr vom Mittwoch hatte sich die Zweijährige den Plastiksitz am Zweiten Weihnachtsfeiertag über den Kopf gestülpt - und blieb darin stecken. Die Mutter und deren Bekannte versuchten vergeblich, die Kleine zu befreien. In ihrer Not brachten die Frauen das Mädchen am Dienstagnachmittag zur Feuerwache 2 an der Aidenbachstraße.

Die Einsatzkräfte zerschnitten den Toilettensitz mit einer Handsäge. Nach kurzer Zeit konnten die zwei Frauen mit dem Kleinkind wieder nach Hause gehen.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Obdachloser Müllmann Max war verzweifelt auf Wohnungssuche - nun gibt es eine Wende
Obdachloser Müllmann Max war verzweifelt auf Wohnungssuche - nun gibt es eine Wende
Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord und verrät gruseliges Detail - jetzt ist Urteil gefallen
Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord und verrät gruseliges Detail - jetzt ist Urteil gefallen
Reiter speckt ordentlich ab - mit diesem Trick
Reiter speckt ordentlich ab - mit diesem Trick

Kommentare