50 Feuerwehrkräfte waren im Einsatz

Sendlinger Tor: Brand in Klinikgebäude - das war der Auslöser

+
Feuerwehreinsatz: Ein Zimmer in einem Klinikgebäude in der Ziemssenstraße geriet in Brand.

Die Münchner Feuerwehr löschte am Mittwoch einen Brand in einer Klinik am Sendlinger Tor. Grund für das Feuer war ein Labor-Computer.

Update vom 18. September, um 16.35 Uhr: Auslöser für den Brand in der Klinik am Sendlinger Tor war ein Elektrogerät, vermutlich ein Computer. Das teilte die Feuerwehr auf Anfrage von tz.de* mit. 

Der Brand ereignete sich im Labor der Klinik. Gefahrenstoffe sind in den Räumen nach Angaben der Feuerwehr nicht gelagert. Zur Sicherheit wurden verschiedene Chemikalien untersucht. Ergebnis: „Keine Gefährdung“. 

Insgesamt waren aufgrund des Notrufs 50 Feuerwehrkräfte im Einsatz. 

Sendlinger Tor: Brand in Klinikgebäude - viele Feuerwehrleute im Einsatz

Erstmeldung vom 18. September:

München - Im Moment ist die Feuerwehr München in der Isarvorstadt im Einsatz. Ein Zimmer in einem Klinikgebäude in der Ziemssenstraße geriet in Brand.

Feuerwehreinsatz in München: Brand bereits gelöscht

Laut einem Sprecher der Münchner Feuerwehr konnten die Einsatzkräfte den Brand bereits löschen. Zahlreiche Einsatzkräfte sind im Einsatz. Verletzte gab es bei dem Brand nicht, sagte der Sprecher auf Nachfrage von Merkur.de

Am Sendlinger Tor kommt es zu Staus.

Brand in Klinikgebäude: Auch in Düsseldorf

In Düsseldorf brannte es vor knapp einer Woche ebenfalls in einer Klinik. Einige Patienten mussten von der Feuerwehr aus ihren Zimmern gerettet werden. Mehr Informationen zu dem Brand gibt es im Video.

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Stichwahl in München 2020: Ergebnis vollständig ausgezählt - Dieter Reiter bleibt OB
Stichwahl in München 2020: Ergebnis vollständig ausgezählt - Dieter Reiter bleibt OB
Reiter gegen Frank: Wahlen im Ausnahmezustand
Reiter gegen Frank: Wahlen im Ausnahmezustand
Stammtisch trifft sich vor der Handykamera - weitere Aktionen rühren einen Corona-geplagten Wirt zu Tränen
Stammtisch trifft sich vor der Handykamera - weitere Aktionen rühren einen Corona-geplagten Wirt zu Tränen

Kommentare