Senioren-Aufstand gegen Toiletten-Schließung

München - Der Seniorenbeirat protestiert heftig gegen Pläne der Stadt, 34 von 70 öffentliche Toiletten dichtzumachen und für die verbleibenden 50 Cent zu kassieren. Es gibt einen "Sturm der Entrüstung".

Der Stadtrat vertagte die Abstimmung prompt, weil der SPD auf einmal Details unklar erschienen. Noch vergangene Woche hatte Bürgermeisterin Christine Strobl (SPD) die Pläne öffentlich vorgestellt – gegen den Protest der CSU. Der Vorsitzende des Seniorenbeirats, Klaus Bode, hatte die Klo-Pläne den Kollegen in den Stadtteilen vorgelegt.

Ein „Sturm der Entrüstung“ sei entfacht! Die meisten Senioren seien empört. Man wird ja wohl noch müssen dürfen. Die sicher geglaubte Abstimmung wurde vertagt, weil die SPD noch Beratungsbedarf geltend machte, nachdem eine Stellungnahme der Stadtwerke zu spät eingegangen sei. Vom Plan wolle man aber nicht abrücken.

dac.

Rubriklistenbild: © Schlaf

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Verkehrslage auf Stammstrecke normalisiert sich wieder
S-Bahn: Verkehrslage auf Stammstrecke normalisiert sich wieder
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Entmietung! Es ist derselbe Bauherr, der denkmalgeschütztes Haus abreißen ließ
Entmietung! Es ist derselbe Bauherr, der denkmalgeschütztes Haus abreißen ließ

Kommentare