Seniorin angefahren und geflüchtet - Enkel hilft

München - Eine Autofahrerin hat am Montagabend eine 83 Jahre alte Frau in München angefahren und ist anschließend geflüchtet. Der 18 Jahre alte Enkel der Verletzten war wenige Meter entfernt.

Die 83-Jährige erlitt eine Platzwunde am Kopf, wie die Polizei mitteilte. Sie hatte sich von ihrem 18 Jahre alten Enkel verabschiedet, der dann ein Hupen und ein ein Bremsgeräusch hörte und zur Unfallstelle zurückeilte.

Er sagte der Unfallverursacherin, sie solle warten, und brachte seine verletzte Großmutter zur nahe gelegenen Wohnung. Doch als der Enkel zurück kam, war die Autofahrerin bereits geflüchtet.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich
Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt

Kommentare